40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Ahrweiler
  • » Ahrwinzer vermarkten sich selbst
  • Aus unserem Archiv

    Ahrwinzer vermarkten sich selbst

    Dernau -Im Oktober ist die Vereinigung der Ahrwinzer aus der kreisweiten Tourismus und Service GmbH (TSG) ausgetreten. Jetzt haben die Winzerbetriebe ihre Aktivitäten wieder in die eigenen Hände genommen. Bei der Gründungsversammlung in der Eventhalle der Dagernova in Dernau startete der neue Verein unter dem Namen „Ahrwein“ mit 26 Gründungsmitgliedern.

    Dernau -Im Oktober ist die Vereinigung der Ahrwinzer aus der kreisweiten Tourismus und Service GmbH (TSG) ausgetreten. Jetzt haben die Winzerbetriebe ihre Aktivitäten wieder in die eigenen Hände genommen. Bei der Gründungsversammlung in der Eventhalle der Dagernova in Dernau startete der neue Verein unter dem Namen „Ahrwein“ mit 26 Gründungsmitgliedern.


    Weitere Betriebe haben bereits im Vorfeld erklärt, ebenfalls dem neuen Verein beizutreten. Damit sind rund 90 Prozent der gesamten Rebfläche der Ahr unter dem Dach des Ahrwein e.V. vereinigt, erklärt der Verein.
    „Das ist eine sehr gute Basis und wir können zuversichtlich nach vorne blicken“, so Marc Adeneuer, der von der Gründungsversammlung einstimmig zum Vorsitzenden für vier Jahre gewählt wurde. Ebenfalls im Vorstand sind Rudolf Stodden (Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr e.G.), Friedhelm Nelles (Dagernova Weinmanufaktur), Paul Schumacher (Weingut Paul Schumacher), Reinhold Kurth (Weingut Maibachfarm). Laut Satzung sollen auch Kreisstadt-Bürgermeister Guido Orthen und der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Altenahr, Achim Haag, einen Sitz im Vorstand des noch einzutragenden Vereins haben.
    Die neue strategische Ausrichtung sieht vor, dass der Ahrtal-Tourismus Bad Neuenahr-Ahrweiler im Auftrag und nach den Vorgaben des Vereins die Marketingaktivitäten umsetzen wird. Die bisherigen Mitarbeiterinnen für die Weinwirtschaft bei der TSG, Ina Schumacher und Nicole Sebastian, werden hierfür weiterbeschäftigt.
    Marc Adeneuer wies auf die Notwendigkeit dieser neuen Solidargemeinschaft hin, um in Zukunft gemeinsame Wege bei der Vermarktung des Anbaugebietes zu gehen. Er betonte, dass durch die Gründung des Ahrwein e.V. auch der Grundstein für mehr Transparenz und Effektivität gelegt sei. Nicht zuletzt ein ausschließlich von den Weinbaubetrieben bestimmtes Budget garantiere dies. Auf der ersten Mitgliederversammlung, die noch im 1. Quartal des Jahres 2011 vorgesehen ist, sollen die zukünftigen Marketingaktivitäten diskutiert werden. Weitere selbstvermarktende Weinbaubetriebe, die an der Sitzung nicht teilnehmen konnten, können dem Verein beitreten.

    Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional
    Nina Borowski

    Nina Borowski

    Regio-CvD Online

     

    Mail

    Anzeige
    Anzeige
    epaper-startseite
    Regionalwetter Bad Neuenahr-Ahrweiler
    Montag

    10°C - 13°C
    Dienstag

    13°C - 15°C
    Mittwoch

    12°C - 19°C
    Donnerstag

    12°C - 18°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach