40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Sieben Feuerwehren der VG Rüdesheim mit 70 Aktiven im Dauereinsatz: Fahrzeugbrand, Ölspur, Verkehrsunfall und umgestürzter Baum
  • Aus unserem Archiv

    Sieben Feuerwehren der VG Rüdesheim mit 70 Aktiven im Dauereinsatz: Fahrzeugbrand, Ölspur, Verkehrsunfall und umgestürzter Baum

    VG Rüdesheim. Ein Alarm nach dem anderen rief am Freitagnachmittag die Feuerwehren der VG Rüdesheim innerhalb weniger Stunden auf den Plan.

    Die Feuerwehr am Freitag beim Einsatz am brennenden Mercedes in Rüdesheim.
    Die Feuerwehr am Freitag beim Einsatz am brennenden Mercedes in Rüdesheim.

    Es berichtet: Feuerwehrmann Rouven Ginz

    Rüdesheim: Gegen 16.30 Uhr geriet der Motor eines Mercedes Coupé vermutlich aufgrund eines technischen Defekts in Rüdesheim im Wiesengrunde in Brand. Eine Nachbarin hatte das Feuer bemerkt und ihren Schwiegervater informiert. Der ehemalige Feuerwehrmann brachte die Flammen mit zwei Feuerlöschern unter Kontrolle. Durch das rasche und beherzte Handeln verhinderte der erfahrene Brandschützer, dass sich das Feuer auf ein davorstehendes Fahrzeug und das angrenzende Wohnhaus ausbreiten konnte. Durch ein gekipptes Fenster drang jedoch Brandrauch in die Wohnung im ersten Stock ein. Ein Atemschutztrupp der kurz darauf angerückten Feuerwehr Rüdesheim löschte die Flammen mit einem C-Rohr. Die Einsatzkräfte banden auslaufende Betriebsmittel mit Ölbindemittel ab und setzten ein Kanalkissen in einen Oberflächenwassereinlauf   ein, um den Eintritt von Öl und Kraftstoff in die Kanalisation zu verhindern. Mit einem Belüftungsgerät wurde die Wohnung entraucht. Einsatzkräfte der Feuerwehren aus Hargesheim und Roxheim sowie der Führungsstaffel, die gemäß Alarm- und Ausrückeordnung beim Alarmstichwort „Brand 2 – Pkw-Brand“ tagsüber automatisch mitalarmiert werden, konnten den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die Polizei war ebenso vor Ort wie der Erste Beigeordnete Heinz-Herbert Stephan, der zur Reinigung der verschmutzten Fahrbahn eine Spezialfirma beauftragte.

    Großflächige Ölspur zieht sich über mehrere Gemeinden und sorgt für Verkehrsunfall

    Weinsheim: Die Aktiven um Einsatzleiter Rouven Ginz hatten ihre Schläuche grade wieder in den Fahrzeugen verstaut, als die Leitstelle Bad Kreuznach eine große Ölspur mit Eintritt von Öl in die Kanalisation in Weinsheim meldete. Durch die Feuerwehreinsatzzentrale Rüdesheim wurde die Einheit Weinsheim alarmiert, zusätzlich machten sich die Aktiven aus Rüdesheim auf den Weg. Vor Ort stellte sich die Lage wie folgt dar: Die Kreuznacher Straße war größtenteils fahrbahnbreit mit einem Dieselfilm bedeckt. Durch den Regen konnte sich der Kraftstoff großflächig verteilen. Die Fahrbahn war stellenweise spiegelglatt. Während die Weinsheimer Wehrleute sofort damit begannen, die Kanaleinläufe mit Ölbindemittel zu sichern, kam das Löschgruppenfahrzeug aus Rüdesheim bei der Erkundung der Ölspur über einen Verkehrsunfall auf der K 53 zwischen Weinsheim und Hüffelsheim hinzu. Ein Fahrer hatte auf der ölverschmutzten Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto  verloren, kam von der Straße ab und landete im Acker. Der leicht geschockte Fahrer blieb unverletzt. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und forderte die Polizei an. Mit einem Abschleppfahrzeug wurde das nicht mehr fahrbereite Fahrzeug geborgen.

    Fahrbahn in sieben Gemeinden verunreinigt und spiegelglatt

    Unterdessen gingen bei der Feuerwehreinsatzzentrale immer weitere Meldungen über die Ölspur ein. Sie zog sich schlussendlich über die Ortslagen von Sponheim, Weinsheim, Mandel, Hüffelsheim, Traisen und Rüdesheim bis nach Norheim. Die nach und nach alarmierten Wehren aus Hüffelsheim, Traisen und Sponheim sicherten auch hier die Kanaleinläufe ab und warnten die Verkehrsteilnehmer vor der rutschigen Gefahr auf der Fahrbahn. In Weinsheim, Sponheim und Hüffelsheim beauftragten die Ortsbürgermeister aufgrund der massiven Fahrbahnverunreinigungen ebenfalls eine auf Ölspurbeseitigungen spezialisierte Firma. Mitarbeiter der Straßenmeisterei stellten zudem Warnschilder auf. Über die Feuerwehreinsatzzentrale wurde der Verkehrsfunk über die Ölspur informiert.

    Umgestürzter Baum blockiert bei Sponheim die Fahrbahn

    Noch während sich Wehrleiter Christian Vollmer auf dem Weg zum Einsatz nach Sponheim befand, blockierte ein umgestürzter Baum auf der K 55 zwischen Burgsponheim und der B 41 auf die Fahrbahn und verhinderte die Weiterfahrt. Ein Forstwirt beseitigte mit Unterstützung angeforderten Einsatzkräfte der Feuerwehr Sponheim das Verkehrshindernis, sodass die Fahrbahn nach gut 20 Minuten wieder befahrbar war. Ein Verursacher der Dieselspur konnte bislang nicht ermittelt werden. Die letzten Kräfte - insgesamt 70 aus Rüdesheim, Hargesheim, Roxheim, Hüffelsheim, Sponheim, Traisen und Weinsheim - konnten ihre Einsätze am Freitagabend gegen 21 Uhr beenden und in die Gerätehäuser zurückkehren.

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    10°C - 19°C
    Mittwoch

    11°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 20°C
    Freitag

    12°C - 21°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016