40.000
Aus unserem Archiv
Bad Kreuznach

Schwerelos über der Pfingstwiese: Neue Fahrgeschäfte beim Jahrmarkt 2018 [Fotostrecke]

Der Kreuznacher Jahrmarkt lebt nicht nur von seiner mehr als 200-jährigen Tradition, sondern auch von den Neuheiten und Attraktionen bei den Fahrgeschäften. Davon gibt es 2018 wieder eine ganze Reihe. Auch hier gilt: „The show must go on“ – höher, schneller, aufwendiger. Noch dauert es ein paar Wochen, aber die Vorfreude wächst schon jetzt. Das große fünftägige Volksfest auf der Pfingstwiese beginnt immer am dritten Freitag im August. In diesem Jahr heißt es vom 17. bis 21. August „nix wie enunner“.

Ein klassisches oder virtuelles Fahrvergnügen: Die Wilde Maus XXL hat am Jahrmarkt 2018 auf der Pfingstwiese Premiere. Die Wagen brausen mit bis zu Tempo 60 über die 585 Meter lange Schienenstrecke. Foto: Wilde Maus XXL
Ein klassisches oder virtuelles Fahrvergnügen: Die Wilde Maus XXL hat am Jahrmarkt 2018 auf der Pfingstwiese Premiere. Die Wagen brausen mit bis zu Tempo 60 über die 585 Meter lange Schienenstrecke.
Foto: Wilde Maus XXL

Ihre Premiere feiert die Achterbahn Wilde Maus XXL von Max Johannes Eberhard. Die Weiterentwicklung des mehr als 100 Jahre alten Klassikers ist einzigartig, präsentiert sich als Eventachterbahn. Als erste transportable Achterbahn in Europa bietet die Wilde Maus XXL ein virtuelles Reisevergnügen: Die Besucher können auf einer Schiene zwischen zwei Fahrten wählen. Entweder flitzen Sie über die klassische Schienenstrecke oder erleben eine animierte Reise via VR mit der fliegenden Ente Dizzy und dem sprechenden Fuchs Dusty. Die Schienenlänge beträgt 585 Meter, an der höchsten Stelle der Bahn geht es auf 30 Meter hinauf, die Wagen brausen mit bis zu Tempo 60 über die Gleise.

Noch höher ist der Jules Verne Tower, die zweite spektakuläre Neuheit auf dem Jahrmarkt. Der höchste mobile Riesenkettenflieger der Welt setzt mit seinen beeindruckenden 80 Metern Gesamthöhe und modernster Technik neue Maßstäbe. Zur Aussichtsfahrt in diese luftige Höhe nehmen die Fahrgäste in Schalensitzen Platz und sind durch Bügelstange sowie Automatikgurt doppelt gesichert. Der Aufzug zieht die Fahrgäste dann mit einer Geschwindigkeit von bis zu zwei Metern pro Sekunde an die Spitze des Turms. Die Reisegeschwindigkeit beträgt bis zu 65 Kilometer die Stunde.

Auch nicht unbedingt etwas für schwache Mägen, sondern mehr für Adrenalinjunkies geeignet, die den speziellen Kick suchen, ist die Riesenschaukel Best XXL. Hat sich hier erst einmal der Fußboden gesenkt, gibt es für die bis zu 20 Fahrgäste in ihren Schalensitzen kein Zurück mehr: Unter leichtem Drehen der Gondel beginnt die Schaukelbewegung. Innerhalb von 60 Sekunden schwingt sie die Gäste bis an die Spitze auf 45 Meter. An den oberen Umkehrpunkten hebt sich durch die sich überlagernden Bewegungen die Schwerkraft auf: Es entsteht ein kurzer Moment der Schwerelosigkeit – eine spektakuläre, aber zu jeder Zeit angenehme Fahrt.

Ein weiterer Neuling auf der Pfingstwiese verspricht Spaß für die ganze Familie: die große Spaßfabrik. Auf dem Weg durch sie erlebt man die lustige und spannende Geschichte von Professor Spaß – ein Abenteuer auf Freizeitparkniveau. Das eigens komponierte Lied „Komm‘ und schwing dein Bein, lass‘ die Sorgen Sorgen sein“ ist zugleich das Motto des 300 Meter langen Wegs durch die alte Fabrik. Hinein geht's über den ersten lustigen Laufparcours. Im Innern befinden sich zehn Themenräume, deren Höhepunkte das Spaßlabor mit Spaßelixier, der Timetunnel mit einer LED-Lichtshow und Endlosspiegelsystem, die Spaßwerkstatt mit Erdbebensimulator und der Fahrstuhlsimulator mit Fahrt zum Erdkern sind. Darüber hinaus bietet die Spaßfabrik einen Spielgeräteparcours mit Drehtellern, Wackelbrücke, Zerrspiegeln, Druckluftgemälden, Gitterlabyrinth, Gummiseillabyrinth, Hängebrücke und mehr: Ein Multimediaspektakel, das die Besucher spüren lässt, was passiert, wenn Professor Spaß den Erdkern anbohrt, um sein Spaßelixier zu fördern: Der Boden vibriert, die Decke stürzt herab, die Wände verschieben sich und es herrscht ein starker Wind.

Erstmals Station in Bad Kreuznach machen auch Laser Pix und Kick down. Im Laser Pix tauchen die Besucher in ein Videospiel ein, sind dabei aber nicht nur passive Mitfahrer, sondern werden buchstäblich der Held ihrer Geschichte. Mit eigenen Laser Booster treffen sie so viele versteckte, bewegliche oder animierte Zielscheiben und spielen gegen ihren Mitfahrer.

Von seinen Fans wird das Thrill- Karussell Kick down liebevoll „die Bratpfanne“ genannt: Auf einem sich drehenden Arm mit schräg definierter Drehachse rotiert die Fahrgastplatte des Kick Down in entgegengesetzter Richtung. Die Platte trägt fünf frei schwingende Gondeln, die bei voller Fahrt bis zu Tempo 50 km/h und eine Erdbeschleunigung von bis zu 4 G erreichen. Natürlich fehlen auch die Karussellklassiker nicht: der Fliegende Teppich, Break Dancer, das Riesenrad Europa Rad mit drehenden Gondeln und einer Höhe von 55 Metern, Autoscooter, das Kettenkarussell Wellenflug, Geiserbahn, Erlebnislabyrinth. Kinderkarussells und Vergnügungsgeschäfte. hg

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Anzeige
Regionalwetter
Montag

5°C - 16°C
Dienstag

5°C - 16°C
Mittwoch

6°C - 19°C
Donnerstag

10°C - 22°C
epaper-startseite