40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » OB reagiert: Mit Freizeitgelände auf Kuhberg geht es weiter
  • Aus unserem Archiv
    Bad Kreuznach

    OB reagiert: Mit Freizeitgelände auf Kuhberg geht es weiter

    Auch im kommenden Jahr können auf dem Bad Kreuznacher Freizeitgelände Kuhberg die Grillplätze gemietet und der Spielplatz uneingeschränkt genutzt werden.

    Wo die Brandruine stand, soll das neue Funktionsgebäude entstehen.
    Wo die Brandruine stand, soll das neue Funktionsgebäude entstehen.
    Foto: Archiv, Oeffentlicher Anzeiger

    Oberbürgermeisterin Heike Kaster-Meurer reagiert damit auch auf den Bericht in unserer Zeitung, in dem nach Kündigung des Vertrages mit dem Pächter die Frage gestellt wurde, wie es mit dem Freizeitgelände nun weiter geht. „Zu den vertraglichen Details können wir keine Auskunft geben. Mit Manfred Reinhardt sind aber mehrfach persönliche und auch Telefongespräche über die Zukunft des Freizeitgeländes geführt worden“, so die OB zu dem Vorwurf des Pächters, dass er sich vergeblich um ein Gespräch mit ihr beziehungsweise mit der Verwaltung bemüht habe.

    Die Oberbürgermeisterin verweist zudem auf eine Besprechung im Juli mit allen Akteuren des Freizeitgeländes sowie mit Vertretern der Forstverwaltung und Vereinen nach dem Brand des Multifunktionsgebäudes. Alle waren sich darin einig, dass dort ein weiterhin großes Potenzial an Freizeitnutzung ist: ein nach wie vor naturnahes Angebot, nicht zu teuer, aber attraktiv mit besserer Vermarktung und Beschilderung.

    „Im Frühjahr 2016 werden wir die Verpachtung des Geländes mit dem Funktionsgebäude ausschreiben und die Konzeptvorschläge dazu in den politischen Gremien vorstellen“, sagt die OB. Der künftige Pächter kann dann in den weiteren Planungsprozess mit einbezogen werden. „Selbstverständlich kann auch Herr Reinhardt seinen Vorschlag einbringen.“ Der Entwurf für das neue Gebäude in gleicher Art und Zweckbestimmung ist fertig.

    Die Planung wird derzeit von der Kommunalversicherung im Detail überprüft. „Wir hoffen, dass unsere Versicherung die volle Höhe der Versicherungssumme übernimmt. Sobald die schriftliche Antwort vorliegt, werden wir die Planung in den politischen Gremien vorstellen und die Realisierung des Neubaus zügig vorantreiben“, erklärt die OB.

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Sonntag

    2°C - 5°C
    Montag

    2°C - 5°C
    Dienstag

    2°C - 6°C
    Mittwoch

    4°C - 6°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016