40.000

Bad KreuznachKrankenschwester, Managerin und Autorin Christina Gann: Hospiz ist ein Ort des Lachens und Lebens

In einem Hospiz gehen schwerkranke Menschen ihren letzten Lebensweg. Wie sie diesen hinter sich bringen, darüber gibt es in der öffentlichen Wahrnehmung immer noch viele falsche Vorstellungen. Christina Gann, die seit April diesen Jahres sowohl das Eugenie-Michels-Hospizes in Bad Kreuznach als auch das Aenne- Wimmers-Hospiz in Simmern leitet, kennt die Vorurteile und tritt ihnen bei jeder Gelegenheit entgegen – auch hier im Samstagsinterview des Oeffentlichen.

 

„Das Hospiz ist ja kein dunkler Ort des Sterbens. Im Gegenteil: Ich kann mir keinen Ort vorstellen, an dem so intensiv gelebt wird“, sagt die 45-Jährige anlässlich des Deutschen ...
Lesezeit für diesen Artikel (715 Wörter): 3 Minuten, 06 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
epaper-startseite