40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Gerhard Engbarth: Es Tellefongespräch mit Gott
  • Aus unserem Archiv

    Gerhard Engbarth: Es Tellefongespräch mit Gott

    Wie mer die Woch de Paul sei neu Händy gezeit hott, do hott er gestrunzt wie e Tutt Mücke, was das all könnt: nit nur tellefonniere, sondern aach Mussick spiele, Fottos mache, Viddeos uffnemme, ins Internet gehn unn Bücher runnerlade – all das könnt mer dodemit mache.

    Kolumne: Die Softwähr macht de Unnerschied

    Foto: Gerhard Engbarth

    Ich sat: „Awwer middem liewe Gott kann’s der kä Vebindung herstelle, dei neu Händy“. Do hott er geguckt wie e Backofe. Ich sat: „Wie ich e Kind war, honn ich tatsächlich emol middem liewe Gott tellefoniert! Mei Mutter sat, do wär ich drei gewes unn wie se mich gebad’t hätt unn emol kurz rüwwer wär in die anner Stubb, e Frotteehandtuch hole, hätt se die Tür vom Bad uffstehn geloss. Wie se zerück komm wär, hätt ich in de Badebütt gehockt unn mer de Duschgriff ans Ohr gehall wie e Tellefonhörer unn hätt gesat: ,Liewer Gott, bitte schenk mer doch e neuer Kopp, der alte schwitzt immer so!’“

    Mei Grosneffe Jakob wollt aach mit Gott tellefonniere, nodem er mei Geschicht gehört hatt.
    Mei Grosneffe Jakob wollt aach mit Gott tellefonniere, nodem er mei Geschicht gehört hatt.
    Foto: Doro Betz

    De Paul wollt wisse: „Hoscht du dann aach Antwort kriet?“

    Ich sat: „Ei Paul, mei Mudder is doch in das Gespräch eringeplatzt unn hott uns unnerbroch’. Sie müscht mich jetz abbrause, sonscht det ich mich noch vekälle. Unn deshalb honn ich die Antwort nit mitkriet.

    Ich män: dene alte Kopp honn ich heit immer noch unn schwitze dut er noch genau wie domols, do hott sich nix geännert, bloß äns hott sich geännert.
    Neulich noch honn ich so fer mich gedacht: Jetz brauch ER sich aach kä Bään mehr auszereiße, ich hommich nämlich draan gewöhnt an dene alte Schwelles unn ans Schwitze unn ans Meischte sonscht aach.

    Unn wenn ich mer’s in Ruh betracht, hott er’s eintlich ganz gut hinkriet, wemmer aach vieles nur äußerst schwer begreife kann unn manches, ehrlich gesat, üwwerhaupt nit, awwer ich hoff doch, dass ER wäß, warum er ebbes so gemacht hott - unn nit annerscht.

    De Paul hat sich am Kopp gekratzt: Also die Vebindung könnt er mit seim neue Händy beim beschte Wille nit herstelle.

    Ich sat: „Awwer Paul, wenn das domols bei mir middem Duschgriff geklappt hott unn bei deim neue Händy klappt das nit, da kann’s nit an de Hardwähr leije, es muss mit de Softwähr ze dun honn, wo ähm als Kind zur Vefüchung steht: Ich wäß noch ganz genau, wie ich domols dene Duschgriff mit de link Hand gehall unn mit de recht Hand gewählt honn, awwer mänscht du, ich könnt mich noch an die Nummer erinnere?“

    De Paul hott gegrinst unn sat: „Du wersch se veschwitzt honn mit deim alte Kopp.“ Unn am End hott er sogar Recht demit.

     

    Alla dann
    Ihr Gerhard Engbarth

    Den Geschichtenerzähler, Musiker und Kabarettisten Gerhard Engbarth gibt es auch im Internet unter der Adresse www.gerhard-engbarth.de

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Samstag

    9°C - 17°C
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Dienstag

    9°C - 14°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016