40.000
Aus unserem Archiv
Bad Sobernheim

Gegen Gewalt an Frauen: „One Billion Rising“-Tanzaktion auf dem Sobernheimer Marktplatz

Die Zeit ist reif auch im Naheland für „One Billion Rising“. Eine Milliarde Menschen erheben sich und tanzen für eine Welt ohne Gewalt: Sabine Schossig-Roevenich, Steinhardter Kabarettistin und Musikerin, setzt sich für den lokalen Ableger morgen, Donnerstag, 14. Februar, 17 bis 18.30 Uhr, auf dem Sobernheimer Marktplatz ein. Alle Bürger sind willkommen und können mitmachen.

Sie tanzen, damit noch mehr Menschen auch im Naheland auf die Problematik der Gewalt gegen Frauen aufmerksam wird: Sabine Schossig-Roevenich (rechts, vorne).
Sie tanzen, damit noch mehr Menschen auch im Naheland auf die Problematik der Gewalt gegen Frauen aufmerksam wird: Sabine Schossig-Roevenich (rechts, vorne).
Foto: Martin Köhler

Bad Sobernheim – Die Zeit ist reif auch im Naheland für „One Billion Rising“. Eine Milliarde Menschen erheben sich und tanzen für eine Welt ohne Gewalt: Sabine Schossig-Roevenich, Steinhardter Kabarettistin und Musikerin, setzt sich für den lokalen Ableger morgen, Donnerstag, 14. Februar, 17 bis 18.30 Uhr, auf dem Sobernheimer Marktplatz ein. Alle Bürger sind willkommen und können mitmachen.

Von Birkenfeld bis Bad Kreuznach, von Schwarzerden bis hinunter ins Glantal stehen Menschen auf für eine neue Art des Miteinanders, so die Initiatorin. Denn „One Billion Rising“ sei eine Demonstration gegen Gewalt und Vergewaltigung an Frauen, zeitgleich an rund 190 Orten in Deutschland und in 200 weiteren Ländern.

Täglich kämen weitere Veranstaltungen hinzu, „One Billion Rising“ sei schon jetzt die größte Mobilisierung, die es je gab für eine Welt ohne Gewalt an Frauen, eine „Tanz-Revolution“. Auch und gerade Männer sind gefragt, sich einzumischen, um ihr Bild in der Gesellschaft zu überdenken. Die Angestellten der Asklepios-/Katharina-Schroth-Klinik sind begeistert. Viele Patienten und Therapeuten trafen sich gestern zur Tanzprobe, um sich am Donnerstag in der Masse auf dem Marktplatz zu erheben.

Eine Wassergymnastikgruppe macht mit, der Seniorensingkreis ist informiert: „Es ist wichtig, alle Altersklassen beim ,OBR' dabei zu haben.“ Schließlich haben gerade ältere Menschen noch Erinnerungen an Gewalt und Vergewaltigung, die als Mittel der Kriegführung eingesetzt werden. Eine Trommelgruppe wird den Rhythmus vorgeben. Das Sobernheimer Fitnessstudio, das Studio für Wellness & Gesundheit, Yoga-Gruppen, Zumba-Kurse und Turnvereine machen mit, ebenso die Soroptimisten-Frauen des Nahetals. Bei der Volksbank wurde eine Vernissage verlegt, damit alle auf dem Marktplatz dabei sein können. Die Mitarbeiter der Sparkasse tanzen mit, so Sabine Schossig-Roevenich. Die Nahe IT übernimmt das Filmen, denn es wird eine weltweit Dokumentation erstellt.

Eine Probe sei nicht nötig, alle können sich beteiligen. Wer verhindert ist, kann die Aktion dennoch unterstützen. Eine große Arztpraxis aus Bad Kreuznach habe sich gemeldet. Sie kann ihren Praxisbetrieb nicht schließen, will aber im Wartezimmer mit ihren Patienten tanzen; zudem wolle das Praxisteam in Rot, Orange oder Pink erscheinen – den Farben des OBR. Gut, aber kein Zwang, wenn sich jeder so kleide. „Sie müssen nichts tun, außer zu kommen und zu tanzen, die Milliarde beginnt mit ihnen“, bittet Sabine Schossig-Roevenich. Wichtig: Diese Aktion habe keinen finanziellen Hintergrund.

Auch für die Verpflegung ist auf dem Marktplatz Sobernheims gesorgt. Die Weingüter Michel und Schneider, der Nahegarten und die Wildkammer beteiligen sich. (art)

Weitere Infos im Internet: www.onebillionrising.org

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
67%
Nein, eher nicht.
33%
Stimmen gesamt: 141
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

2°C - 7°C
Mittwoch

3°C - 6°C
Donnerstag

2°C - 6°C
Freitag

3°C - 7°C
epaper-startseite