40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Feuer und Flamme für Kaffee und seine Aromen
  • Aus unserem Archiv
    Planig

    Feuer und Flamme für Kaffee und seine Aromen

    Bei Anja Pichl war es keine Liebe auf den ersten Schluck, aber dafür ist ihre Leidenschaft für Kaffee umso stärker entbrannt. Wenn sie von Röstprofilen, Aromen und Brühverfahren spricht, glänzen die Augen, und sie ist voll und ganz in ihrem Element. „Wir waren jahrelang Stammgäste in der Kaffeerösterei von Loni Häusermann in der Bad Kreuznacher Altstadt, und als sie aufhörte, hat uns das auf die Idee gebracht, selbst eine Rösterei zu eröffnen“, erzählt Anja Pichl, wie sie zu ihrem Nebenjob kam.

    Die gelernte Feinoptikerin arbeitet seit gut 30 Jahren bei einem Bad Kreuznacher Traditionsunternehmen. „Ich bin immer an etwas Neuem interessiert, und wir wollten ja auch weiter guten Kaffee trinken“, erklärt Anja Pichl, was sie dazu bewogen hat, die Technik des Kaffeeröstens zu erlernen. Also buchte sie statt Urlaub mit ihrem Mann Michael Haag-Pichl einen einwöchigen Lehrgang an der Kaffeeschule in Hannover.

    Bohnenkunde gehörte unter anderem zum Programm, außerdem Röstverfahren, Buchhaltung und Marketing. Der Kurs, bei dem sie das traditionelle Röstverfahren mit dem Trommelröster kennenlernte, und die ersten Resultate eigener Röstungen ermunterten Anja Pichl zum Weitermachen.

    Kaffee ist für sie ein spannendes Thema mit vielen Parallelen zum Weinmachen: Anbaugebiete, Aromen und Sensorik etwa spielen auch bei den Kaffeebohnen eine große Rolle. Und sie beschäftigt sich intensiv mit allen Facetten, angefangen bei den Arbeitsbedingungen der Kaffeebauern über Verarbeitungsverfahren und die Geschmacksvielfalt, die vor allem die kleinen Spezialitätenröster bieten können.

    Zurück vom Lehrgang, bestellte sie die Maschine, einen Wirbelschichtröster. Eine Entscheidung, die weitere nach sich zog: Ein Raum für die Rösterei wurde im Haus der Pichls in der Corneliusstraße 17 in Planig eingerichtet und mit einem Natursteinfußboden und einer Klimaanlage ausgestattet, um die Säcke mit den Kaffeebohnen optimal lagern zu können. Anja Pichl kauft ihre Kaffeebohnen in Hamburg bei einem Händler. Wichtig ist ihr, dass sie sortenreine Qualitäten von Rohkaffee in ihrer Rösterei verarbeitet. Mit ihrer Maschine kann sie die Bohnen schonend langsam und bei niedriger Temperatur rösten. Auf diese Weise werden Säuren abgebaut, und der Kaffee wird besser verträglich. Außerdem legt sie großen Wert auf Nachhaltigkeit, nicht zuletzt deshalb hat sie eine Biozertifizierung durchlaufen. Für ihre Kunden hält sie „Pendelverpackungen“ bereit – kleine Fässchen, die für den Transport und die Lagerung zu Hause benutzt werden. Auf Aluminiumverpackungen verzichtet sie bewusst, dafür gibt es in ihrer Rösterei farbenfrohe Stoffbeutel Marke Eigenbau. Momentan kann Anja Pichl elf verschiedene Kaffeesorten – überwiegend Biokaffees – anbieten und drei verschiedene Espressoröstungen.

    Das Sortiment ist auf diverse Brühverfahren abgestimmt - wie das mit der Karlsbader Kanne.
    Das Sortiment ist auf diverse Brühverfahren abgestimmt - wie das mit der Karlsbader Kanne.
    Foto: Christine Jäcke

    Ihre Kaffeeröstungen kann man auch in der Bäckerei Heintz in Bosenheim und in Bad Kreuznach im Nahe-Lädchen und im Regiomarkt kaufen. Sie röstet zumeist an einem Tag in der Woche, und zwar mit Ökostrom.

    Das Sortiment ist zudem auf die verschiedenen Brühverfahren abgestimmt. „Filter aufzugießen, ist wieder voll im Trend, in Japan, wo Kaffeetrinken ähnlich kultiviert wird wie die Teezeremonie, gibt es sogar spezielle Filter mit raffinierter Konstruktion“, erklärt Anja Pichl. Klar, dass sie ihren Kunden die Utensilien der Kaffeezubereitung für Fortgeschrittene, wie etwa eine Karlsbader Kanne, in ihrer Rösterei auch in natura erläutern kann.

    Es gibt weitere Kaffeeröstereien in der Region: Kaffeerösterei Puricelli, Kreuzstraße 66, Bad Kreuznach; Café Süße Ecke, Berliner Straße 49, Bad Münster am Stein, und die Kaffeerösterei Klingler, Schmittstraße 15, Bingen.

    Von unserer Reporterin Christine Jäckel

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Mittwoch

    10°C - 19°C
    Donnerstag

    11°C - 19°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    10°C - 17°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016