40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » Oeffentlicher Anzeiger
  • » Ellerbachbrücke kriegt keine nassen Füsse: Bohrungen sind weitgehend abgeschlossen
  • Aus unserem Archiv
    Weinsheim

    Ellerbachbrücke kriegt keine nassen Füsse: Bohrungen sind weitgehend abgeschlossen

    Mit den letzten Bohrungen sind die Tiefgründungen für die neue Brücke über den Ellerbach an der Weinsheimer Schulstraße (Kreisstraße 53) weitgehend abgeschlossen. Ende Mai erteilte der Landesbetrieb Mobilität (LBM) den Auftrag zur Errichtung des neuen Brückenbauwerks. Die alte zweibogige Natursteinbrücke über den Ellerbach war schadhaft, nicht mehr zu sanieren und muss daher einem Neubau weichen.

    Die letzten Bohrungen für die Fundamente der Widerlager der neuen Ellerbachbrücke stehen kurz vor dem Abschluss. Diplomingenieur Thomas Neumann vom LBM zeigt sich zufrieden mit dem Verlauf der Arbeiten. Foto: Wilhelm Leyendecker
    Die letzten Bohrungen für die Fundamente der Widerlager der neuen Ellerbachbrücke stehen kurz vor dem Abschluss. Diplomingenieur Thomas Neumann vom LBM zeigt sich zufrieden mit dem Verlauf der Arbeiten.
    Foto: Wilhelm Leyendecker

    Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf rund 700.000 Euro, so Dipl. Ing. Thomas Neumann, beim LBM-Fachgruppenleiter für Ingenieurbau. Als Bauzeit sind etwa acht Monate angesetzt.

    Die Brücke wird künftig einbogig, das heißt sie muss ohne Pfeiler im Ellerbachbett auskommen. Das trägt auch zum verbesserten Wasserabfluss des Bachs bei Starkregen bei. Außerdem wird durch eine geänderte nördliche Auffahrt und eine auf 6,1 Meter verbreiterte Brückenfahrbahn zukünftig im Bereich des Bauwerks ein relativ problemloser Begegnungsverkehr möglich sein. Neumann und sein Kollege Erik Öhlschläger, der die Bauüberwachung wahrnimmt, schätzen, dass die Betonarbeiten noch in diesem Jahr abgeschlossen werden und die Freigabe der neuen Brücke im Frühjahr erfolgt. Das alte Brückenbauwerk ist schon abgerissen und durch eine Aufschüttung ersetzt worden. Der Ellerbach nimmt derzeit seinen Weg durch eingelassene Betonrohre.

    Verkehr noch eine Weile behindert

    Zunächst ist noch die riesige Bohrmaschine im Einsatz. Seit der vergangenen Woche bohrt sie sich durch die sogenannten rotliegenden Sedimente des Weinsheimer Untergrunds. Acht Bohrungen auf der Nordseite der Brücke und sieben auf der Südseite wurden bis zu einer Tiefe von acht Metern vorgetrieben, darunter einen Meter im dort anstehenden Fels. Diese geologischen Bedingungen im Untergrund wurden zuvor bei den Probebohrungen für das Bodengutachten vorgefunden.

    Der Bohrkopf hat einen Durchmesser von 90 Zentimetern und frisst sich innerhalb eines zuvor von der Maschine in den Boden getriebenen Stahlrohrs in die Tiefe. Nach Erreichen der vorgesehenen Bohrtiefe wird dann ein vorgefertigter Bewehrungskörper eingebracht und das Bohrloch mit Beton ausgegossen. Dabei wird gleichzeitig das Stahlrohr hochgezogen und entfernt. So entstehen dann auf beiden Brückenseiten massive Widerlager für das eigentliche Brückenbauwerk. Diese werden dann später die Betonkonstruktion des Brückenüberbaus tragen, die eingeschalt und betoniert wird.

    Es wird also noch eine Weile dauern, bis die Weinsheimer über die neue Brücke zur Schule, zum Kindergarten und Sportgelände fahren können. Bis dahin werden auch die Verkehrsbehinderungen im Dorf bestehen, die schon wegen des Ausbaus in der Hundsgasse zu Umfahrungen der beiden Baustellen zwingen.

    Der Weinsheimer Gemeinderat hat festgelegt, dass der weitere Straßenausbau in der Backesgasse und Kirchgasse erst erfolgt, wenn die neue Ellerbachbrücke fertig ist und somit der Verkehr wieder über die Schulstraße in Richtung Süden fließen kann.

    Von unserem Reporter Wilhelm Leyendecker

    Bad Kreuznach
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Online regional

    Bettina TollkampBettina Tollkamp
    Chefin v. Dienst
    E-Mail

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Bundestagswahl 2017 im Wahlkreis 201

    Die Kandidaten im Wahlkreis 201: Porträts, Interviews und Aktionen

    epaper-startseite
    Regionalwetter
    Dienstag

    0°C - 7°C
    Mittwoch

    4°C - 5°C
    Donnerstag

    3°C - 8°C
    Freitag

    1°C - 6°C
    Nahe am Ball
    Sebo-Startseite-Regiosport-Nahe-am-Ball
    Jahresrückblick 2016