40.000
Aus unserem Archiv
Bärenbach

Bärenbacher lehnen sich zurück und genießen

Bernd Hey

„Wie die Alten sungen, so zwitschern auch die Jungen“ – was der Bärenbacher Nachwuchs unter der Regie von Svenja Litzenburger und Eva Reinhard auf die Beine stellte, hatte Stil, Format und Klasse. Und das sowohl bei der 15. Kinderfastnacht am Nachmittag wie auch am Samstagabend bei der närrischen Festgesellschaft. Der Fußballclub 1921, dessen Förderverein, der MGV Liederkranz und der Jugendclub organisierten die Bärenbacher Fastnacht, und das diesjährige Motto lautete „So e' Zirkus“.

„So e' Zirkus“ lautete das Motto der 15. Bärenbacher Kinderfastnachtssitzung. Daher durften jede Menge hübsch kostümierter Clowns natürlich nicht fehlen.  Foto: Bernd Hey
„So e' Zirkus“ lautete das Motto der 15. Bärenbacher Kinderfastnachtssitzung. Daher durften jede Menge hübsch kostümierter Clowns natürlich nicht fehlen.
Foto: Bernd Hey

Für das Publikum waren Zurücklehnen und Genießen angesagt. So jedenfalls lautete die Parole des elfjährigen Sitzungspräsidenten Justus Kirsch. Als schlagfertiger Conférencier schwang er erneut humorvoll das Zepter und führte durchs Programm. Das Bürgerhaus am Lerchenkopf wurde zur kunterbunten Zirkusarena mit Schlangenbeschwörern und Löwendompteuren, Ballkünstlern, Artisten, Jongleuren und Clowns. Da war vom „dummen August“ in der Manege und dem „flotten Otto“ die Rede. Letzterer und eine Grippewelle waren mit schuld, dass die Kleinsten aus der Kita Kirn-Sulzbach bei der Kindersitzung größtenteils fehlten.

Zum Auftakt zeigten Nieke Mengeu, Emilia Fuchs, Lahya Simon, Elli Litzenburger, Mia Chmiel und Milena Maurer einen wunderschön einstudierten Trolltanz. Da steckte viel Liebe im Detail, in der Choreografie, den Kostümen und in der Ausstattung der fröhlichen Clownsgesichter.

„Wir haben Clowns im Doppelpack – herauf auf die Bühne, zack, zack“, rief der Präsident Sky Pietsch und Tim Heinen zu einer herrlichen Clownsnummer auf die Bühne: Einer der beiden Kumpels benahm sich wie eine Marionette – da halfen zur Freude des begeisterten Auditoriums auch kein lautes Abrakadabra, kein Simsalabim, weder Magie noch das Mutmacherzauberwasser. In einem weiteren humorvollen Sketch gesellte sich Nieke Mengeu dazu. Sie sollte als Versuchskaninchen herhalten, doch die feuchtfröhliche Lachnummer ging nach hinten los.

Und was wäre Bärenbach ohne Bären? Natürlich wurden sie im Zirkus vorgeführt. Die jüngsten Bärenbacher präsentierten gekonnt synchron mit Schülern aus dem Regenbogen-Kinderchor einen Bärentanz. Mika Veek, Marlon Gretschel, Elli und Niko Litzenburger, Zoe-Marie Schappert, Ranya Jakoby, Franziska Forster, Jonas Klein, Jonas Färber und Hannes Porger machten mit.

Ernst Negers „Ruckizucki“ und andere Fastnachtslieder, aber auch Melodien wie die Titelmelodie aus dem Film „Fluch der Karibik“ oder dem Europe-Klassiker „The Final Countdown“ standen bei der Kinderfastnacht ganz hoch im Kurs. Zum Abschluss begleitete Frank Litzenburger die Kinder mit der Gitarre, und es wurden gemeinsam beliebte Fastnachtslieder angestimmt. Und dazu durfte natürlich auch eine lange Polonaise von Groß und Klein durch die Stuhlreihen im Bürgerhaus nicht fehlen.

Von unserem Reporter Bernd Hey

Bad Kreuznach
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional

Bettina TollkampBettina Tollkamp
Chefin v. Dienst
Online
E-Mail

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
UMFRAGE (beendet)
Markt am Samstag?

Das Mainzer Markt-Frühstück ist ein Kult-Event. Wäre das auch etwas für Bad Kreuznach?

Ja, unbedingt!
69%
Nein, eher nicht.
31%
Stimmen gesamt: 109
Anzeige
Regionalwetter
Dienstag

16°C - 26°C
Mittwoch

16°C - 28°C
Donnerstag

18°C - 31°C
Freitag

15°C - 29°C
epaper-startseite