40.000
Aus unserem Archiv
Nassau

Zustand des Stadthallenrestaurants: Sanierungsbedarf ist größer als befürchtet

Carlo Rosenkranz

Thorsten Reinhardt war sichtlich niedergeschlagen. Der Erste Beigeordnete der Stadt hatte kürzlich im Bauausschuss einen ziemlich niederschmetternden Bericht über den Zustand des Stadthallenrestaurants abgegeben. Dafür gab es offenkundig nicht nur Beifall, sondern auch Anfeindungen.

Im weißen Gebäude, das das Restaurant der Stadthalle beherbergt, ist vor einer Neuverpachtung viel zu tun. Da die Stadt als Eigentümer offenbar viele Jahre nichts getan hat, sind die nun nachzuholenden Sanierungsmaßnahmen entsprechend umfangreich. Foto: Carlo Rosenkranz
Im weißen Gebäude, das das Restaurant der Stadthalle beherbergt, ist vor einer Neuverpachtung viel zu tun. Da die Stadt als Eigentümer offenbar viele Jahre nichts getan hat, sind die nun nachzuholenden Sanierungsmaßnahmen entsprechend umfangreich.
Foto: Carlo Rosenkranz

„Da ist von Profilierungssucht die Rede“, benannte Reinhardt (FWG Forum) einen der Vorwürfe. Das Ausmaß der Probleme in dem Gebäude werde kleingeredet, sagte er in der Sitzung des Hauptausschusses. Dass der Zustand eher desolat ist, legt auch eine aktuelle Bestandsaufnahme der Elektroinstallationen nahe. Der dort angegebene Kostenaufwand allein frisst das gesamte vom Stadtrat in den Haushalt eingestellte Budget für die Sanierung des Restaurantgebäudes auf.

Rund 80.000 Euro sind laut einem Gutachten notwendig, um die elektrischen Installationen in dem städtischen Gebäude auf Vordermann zu bringen. Der Rat hatte erst im Rahmen der Haushaltsverabschiedung den Gesamtansatz für die Sanierung des Hauses um 36.000 Euro auf insgesamt 80 000 Euro heraufgesetzt. Das wird offenkundig bei Weitem nicht ausreichen. Zumal für die Renovierung der Wohnung im Dachgeschoss geschätzte 9000 Euro anfallen. Die Erneuerung der problematischen Kanalisation und die Beseitigung weiterer Mängel sind dabei noch gar nicht eingerechnet.

Christian Danco (FWG Forum) fragte in die Runde: „Wie konnten wir glauben, dass man das Stadthallenrestaurant schon ab Februar hätte neu verpachten können?“ Im Nachhinein stelle es sich als Glücksfall heraus, dass kein geeigneter Pächter gefunden wurde. Selbst wenn die Elektrik gemacht sei, „sind wir ja noch lange nicht fertig“. Danco wollte zudem wissen, warum der marode Zustand der Immobilie der Stadt erst jetzt auf die Füße falle. Die kurze Replik des Stadtbürgermeisters lautete: „Das wussten wir nicht.“ Allerdings räume er ein, dass sein Stellvertreter Thorsten Reinhardt mehrfach gesagt habe, es werde mehr zu tun sein, als vordergründig sichtbar ist. Der Beigeordnete selbst sprach dann Tacheles. „Wir haben kein Gebäudemanagement und keine Wartungsverträge“, wiederholte er seine Aussagen aus dem Bauausschuss, um es dann auf den Punkt zu bringen: „Wir kümmern uns um nichts und glauben immer, dass sich alles von selbst regelt.“

Um die Sanierung nun in Gang zu bringen und sich nicht an einzelnen Teilthemen aufzuhalten, waren die Mitglieder des Hauptausschusses einhellig der Meinung, dass jemand die Gesamtmaßnahme koordinieren muss. „Wenn die Stadt dort weiterhin Gastronomie anbieten möchte, muss gemacht werden, was notwendig ist“, sagte der Erste Beigeordnete. Aufgrund der an seinen Äußerungen geübten Kritik sei er aber nicht sicher, ob er beispielsweise als Beauftragter des Rates die Federführung übernehmen wolle. Die beauftragte Person der Verbandsgemeinde, Udo Rau (CDU), schlug vor, dass jede der drei Ratsfraktionen einen Baufachmann entsendet, damit diese Arbeitsgruppe gemeinsam mit Fachingenieuren das Stadthallenrestaurant in Augenschein nimmt. „Dann kann man entscheiden, was gemacht werden muss, was man machen kann, und was die Stadt machen will“, so Rau. Auf Ebene der Verbandsgemeinde habe man mit solcherlei Vorgehen gute Erfahrungen gemacht. Ein erstes Zusammenkommen sollte möglichst noch in dieser Woche zustande kommen.

Von unserem Redakteur Carlo Rosenkranz

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Mittwoch

15°C - 32°C
Donnerstag

17°C - 30°C
Freitag

9°C - 23°C
Samstag

10°C - 19°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite