40.000

MittelrheinVerärgerung im Mittelrheintal: Rotes Signal für Bahntunnel

Karin Kring

Die Zeichen stehen auf Rot für einen Bahntunnel durch das Rheintal. Die von Politikern und Bürgerinitiativen seit Jahren geforderte unterirdische Trasse zwischen dem nordrhein-westfälischen Troisdorf und dem hessischen Mainz-Bischofsheim könnte das Rheintal endlich vom quälenden Bahnlärm befreien. Am Wochenende aber kam die Nachricht aus dem Bundesverkehrsministerium, dass eine solche Neubaustrecke als unwirtschaftlich eingestuft werde. Um ihren Bau begründen zu können, so erklärte Staatssekretär Enak Ferlemann (CDU), müsse sich das Verkehrsaufkommen des Personen- und Güterverkehrs im Mittelrheintal verzehnfachen. Eine Nachricht und eine Begründung, die für viel Unmut und Verärgerung sorgte.

Ganz besonders beim rheinland-pfälzischen Innenminister und regionalen SPD-Abgeordneten Roger Lewentz, der die Tunnellösung vor fünf Jahren ins Spiel gebracht und erste Ideen vorgestellt hatte. Zur Rechnung Ferlemanns, dass sich die ...
Lesezeit für diesen Artikel (585 Wörter): 2 Minuten, 32 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung Bad Ems
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Regionalwetter
Mittwoch

4°C - 12°C
Donnerstag

4°C - 13°C
Freitag

6°C - 14°C
Samstag

3°C - 14°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite