40.000

LahnsteinOblaten schließen das Kloster Allerheiligenberg

Kaum Nachwuchs, viele Skandale, noch mehr Austritte: Die katholische Kirche hat mit riesigen Problemen zu kämpfen. Mit einer großen Gebietsreform versucht sich das Bistum Limburg neu aufzustellen und den massiven Personalsorgen durch Zusammenlegungen von Gemeinden Herr zu werden. Auch Manfred Steiger, Pastoralreferent der katholischen Gemeinde St. Barbara, ist mit diesem Umstrukturierungsprozess beschäftigt. Als hätte er nicht schon Sorgen genug, erreichte ihn nun per Brief eine neue Hiobsbotschaft: „Mit Bedauern muss ich Ihnen mitteilen, dass wir unsere Niederlassung auf dem Allerheiligenberg im Herbst 2012 schließen werden“, schreibt Pater Thomas Klosterkamp. Der sitzt in Mainz und ist als Provinzial Leiter der mitteleuropäischen Provinz des Ordens der Oblaten.

Seit 91 Jahren führen die das Kloster auf dem Allerheiligenberg und nutzen es als Ausbildungsstätte für den eigenen Priesternachwuchs. Zurzeit werden hier noch fünf junge Männer – zwei Inder, zwei ...

Lesezeit für diesen Artikel (415 Wörter): 1 Minute, 48 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Rhein-Lahn-Zeitung (West)
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Sonntag

-5°C - 2°C
Montag

-4°C - 2°C
Dienstag

-2°C - 2°C
Mittwoch

-3°C - 2°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite