40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » Loreley-Projekt: Rodelbahnbetreiber Knecht spaltet FWG/FBL-Fraktion
  • Aus unserem Archiv
    Loreley

    Loreley-Projekt: Rodelbahnbetreiber Knecht spaltet FWG/FBL-Fraktion

    Rainer Knecht übt als stellvertretender Fraktionsvorsitzender scharfe Kritik am Projekt zur Neugestaltung des Loreley-Plateaus als Landschaftspark zum Mythos. Der Betreiber der Sommerrodelbahn auf dem Plateau spaltet damit FWG und FBL im Verbandsgemeinderat. Denn Fraktionschef Holger Puttkammer ist anderer Meinung als sein Vize.

    Rainer Knecht ist stellvertretender Vorsitzender der FBL/FWG-Fraktion im Verbandsgemeinderat. Der Betreiber der Sommerrodelbahn oberhalb des Besucherzentrums übt heftige Kritik am Bauvorhaben neben seiner Anlage und kündigt Ablehnung im Rat an.
    Rainer Knecht ist stellvertretender Vorsitzender der FBL/FWG-Fraktion im Verbandsgemeinderat. Der Betreiber der Sommerrodelbahn oberhalb des Besucherzentrums übt heftige Kritik am Bauvorhaben neben seiner Anlage und kündigt Ablehnung im Rat an.
    Foto: Hermann Knecht

    Von unserem Redakteur Andreas Jöckel

    Rainer Knecht lobt in einem Schreiben an unsere Zeitung ausdrücklich seine Investition oberhalb von Besucherzentrum und Freilichtbühne: "Mit dem Bau der Rodelbahn hat ein Privatunternehmen bereits einen Leuchtturm mit Strahlkraft für die gesamte Region errichtet." Wie jedoch die "selbst ernannte" Lenkungsgruppe, in der viele Behörden und Verwaltungen säßen, mit der Neugestaltung umgehe, könnten die Freien Wähler nicht weiter mittragen. Ursprünglich habe die Verbandsgemeinde das Projekt nur begleiten sollen, gehe aber mittlerweile als Eigentümerin der Flächen erhebliche finanzielle Risiken ein. Darauf, dass der Grundstückskauf mit mehr als 4 Millionen Euro vom Land unterstützt wurde, geht Knecht nicht ein.

    Die FBL/FWG-Fraktion werde jedenfalls keinen weiteren Beschlussvorlagen zum Projekt zustimmen, wenn nicht einige Forderungen erfüllt seien. Im Namen der "Freien" verlangt Knecht unter anderem mehr Bürgerbeteiligung, die umgehende Klärung der Trägerschaft des Landschaftsparks, eine ausgewogene Gastronomie und eine ganzjährig zugängliche Toilettenanlage. Außerdem solle das Berghotel erst abgerissen werden, wenn das neu geplante Hotel oberhalb des Campingplatzes in Betrieb geht.

    Dass vor allem Letzteres den Todesstoß für das gesamte Projekt bedeuten würde - denn Bundeszuschüsse von mehr als 5 Millionen Euro würden verfallen, wenn der Baustart nicht in diesem Jahr erfolgt -, sieht auch Holger Puttkammer so und kann deshalb die Forderung nicht teilen. Auch insgesamt sieht der Fraktionschef das Projekt wesentlich positiver: "Auf diese Chance haben wir seit Jahrzehnten gewartet. Das dürfen wir nicht leichtfertig aufs Spiel setzen." Aber was die Frage der Trägerschaft und der Folgekosten angeht, werde seine Fraktion bis zur Klärung nicht lockerlassen.

    VG-Bürgermeister Werner Groß (CDU), der ebenfalls immer wieder darauf hinweist, dass seine hoch verschuldete Kommune das Projekt nicht allein stemmen kann, versteht die Aufregung um die Frage nicht. Denn derzeit wird vom Land eine Studie erstellt und bezahlt, die genau diese Punkte klären soll: "Der Rat hat beschlossen, die Projektplanung und die Frage der Trägerschaft parallel voranzutreiben, um keine Zeit zu verlieren." Über den Fortschritt der Planungen seien sowohl alle beteiligten Räte als auch die Bürger jederzeit ausreichend informiert.

    • Kommentar: Knecht sollte im VG-Rat Sonderinteresse anmelden
    • VG-Rat tagt am Dienstag: Um Planung und Projektsteuerung zur Neugestaltung des Loreley-Plateaus geht es auch bei der öffentlichen Sitzung des VG-Rates am Dienstag, 29. März, ab 18 Uhr im Verwaltungsgebäude in Braubach, Friedrichstraße 12. Weitere Themen sind die Sanierung des Verwaltungsgebäudes in St. Goarshausen und die Friedhofssatzung.

    Ganzjährige Anlaufstelle auf dem Plateau: Loreley-Touristik will sich neu ausrichtenFotos: Der neue Park auf der Loreley kommt voranArbeiten und Budget im Plan: Loreley sucht Investor für Park und GastronomieStadtrat vergibt Aufträge: Loreley-Freilichtbühne wird neu bepflanztFotos: Ehemalige Jugendherberge auf der Loreley wird abgerissenweitere Links
    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Anzeige
    Regionalwetter
    Mittwoch

    10°C - 20°C
    Donnerstag

    12°C - 22°C
    Freitag

    11°C - 20°C
    Samstag

    11°C - 19°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige