40.000
Aus unserem Archiv
Nassau/Frankreich

Das Tourfieber steigt

Thomas Klimaschka begleitet drei Wochen lang als Arzt die Radprofis des luxemburgischen Teams Leopard-Trek bei der Tour de France.

Der Nassauer Thomas Klimaschka ist als Teamarzt von Leopard-Trek bei der Tour de France im Einsatz.
Der Nassauer Thomas Klimaschka ist als Teamarzt von Leopard-Trek bei der Tour de France im Einsatz.

Nassau/Frankreich – Thomas Klimaschka begleitet drei Wochen lang als Arzt die Radprofis des luxemburgischen Teams Leopard-Trek bei der Tour de France.

 Der in Nassau lebende Mediziner, der in Singhofen praktiziert, war bereits mehrfach beim größten Radrennen der Welt im Einsatz. Für Leopard-Trek sind unter anderem der Vorjahreszweite Andy Schleck, der Zeitfahrspezialist Fabian Cancellara und der deutsche Publikumsliebling Jens Voigt am Start. Exklusiv für die Rhein-Lahn-Zeitung berichtet Thomas Klimaschka täglich von seinem Erlebnissen am Rande der Tour.

 Teil 1:

Das Tourfieber steigt.

Der Tag der Abreise hat jedoch immer etwas Ambivalentes, da ich zwar die Freude auf das grösste Radrennen der Welt fühle, aber gleichzeitig auch die Trennung von der Familie doch schmerzt. Für mich sind es aktuell drei Wochen, man stelle sich unsere Bundeswehrsoldaten, zu denen ich ja 16 Jahre lang gehörte, vor: ein Auslandseinsatz ist kaum unter 2 Monaten zu haben - ich war sogar 6 Monate seinerzeit in Bosnien. Eigentlich undenkbar mit kleinen Kindern.

 Nun gut, aktuell geht es nicht in ein Krisengebiet - abgesehen von der Personalie Contador - sondern zum Start der Tour de France auf der Ile de Noirmoutier, einer kleinen Insel an Frankreichs Atlantikküste ca. 80 km südlich unserer Partnerstadt Pontchateau.

Trotz Anschlusszugverspätung erreiche ich den ICE von Frankfurt nach Paris planmäßig, meine Frau teilt mir per SMS mit, dass sie die TourApp fürs iPhone bereits installiert habe. Es ist schon phantastisch, welche Möglichkeiten sich uns mit der Nutzung der neuen Medien auftun.

 Nach entspannendem Kurzschlaf erreiche ich Paris und wechsle per Metro den Bahnhof um rechtzeitig meinen Anschluss nach Angers zu erreichen.

Vorbei an wunderschönen Loire-Schlössern erreiche ich nach nochmaligem Umsteigen Cholet und werde vom Busfahrer unseres Teams LEOPARD-TREK abgeholt.

 Am Hotel angekommen beeindruckt mich unser neuer Küchentruck, der eigens für die Tour gebaut wurde und von Johnny Schleck, dem Vater der Schleck-Brüder gerade nach Frankreich gefahren wurde.

 Ich begruesse unsere Fahrer und es geht nach einer noch durchzuführenden Körperfettmessung zum Abendessen.

Liebe Grüße in die Heimat, vorallem an meine beiden Kinder Niklas und Nele...

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Online regional
Markus Eschenauer

Regio-CvD Online

Markus Eschenauer

Mail | 02602/160 474

Anzeige
Regionalwetter
Sonntag

9°C - 14°C
Montag

10°C - 15°C
Dienstag

10°C - 16°C
Mittwoch

10°C - 18°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite
Anzeige