40.000

MittelrheinBuga-Workshop: Mittelrheiner nehmen ihre Zukunft in die Hand [mit Video]

Andreas Jöckel

Vielleicht liegt es am nachhaltigen Erfolg der Buga 2011 in Koblenz, dass viele Menschen am Mittelrhein bereits sehr stark verinnerlicht haben, dass eine Gartenschau mehr ist, als nur ein halbes Jahr Veranstaltungsprogramm, sondern ein auf Jahrzehnte angelegtes Projekt. Dieses Fazit zieht Landschaftsarchitekt und Wirtschaftsingenieur Clas Scheele vom Büro RMP nach dem ersten Workshop für Bürger zur Buga 2031 im Welterbe Oberes Mittelrheintal.

Scheele ist federführend bei der Erstellung der Machbarkeitsstudie, die bis Jahresende erstellt wird. Diese dient als offizielle Bewerbung bei der Deutschen Bundesgartenschaugesellschaft, die ihrerseits das Jahr 2031 für das Mittelrheintal ...

Lesezeit für diesen Artikel (426 Wörter): 1 Minute, 51 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-1°C - 2°C
Sonntag

2°C - 5°C
Montag

3°C - 7°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite