40.000

MittelrheinBuga-Freunde 2031 sind jetzt gemeinnützig - Verein will Arbeit jetzt ausweiten

Andreas Jöckel

Der Verein Freunde der Buga 2031 ist jetzt auch offiziell als gemeinnützig anerkannt, kann seine Mitgliedsbeiträge einziehen und Spenden gegen Quittung entgegennehmen. Das hat der Vorsitzende und Landrat des Rhein-Lahn-Kreises, Frank Puchtler, bei der Mitgliederversammlung in der Weinlounge des Forums Confluentes in Koblenz bekannt gegeben. In den kommenden Monaten will der Verein nun verstärkt aktive Mitglieder gewinnen, die den Buga-Prozess bei Aktionen oder in Arbeitsgruppen begleiten.

Die Anerkennung der Gemeinnützigkeit hatte sich wegen einiger Begrifflichkeiten in der Satzung, unter anderem zum behördlich nicht anerkannten Thema „Baukultur“, etwas länger hingezogen. In einer Mitgliederversammlung im August 2016 waren ...

Lesezeit für diesen Artikel (431 Wörter): 1 Minute, 52 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Bad Ems Lahnstein
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
Anzeige
Regionalwetter
Freitag

-3°C - 3°C
Samstag

-1°C - 2°C
Sonntag

2°C - 5°C
Montag

3°C - 7°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
epaper-startseite