40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RLZ Bad Ems/Lahnstein
  • » B 42 noch gesperrt: Hochwasser am Rhein hält sich hartnäckig
  • MittelrheinB 42 noch gesperrt: Hochwasser am Rhein hält sich hartnäckig

    Das Rhein-Hochwasser, das erstmals seit Jahren wieder auftrat und im Scheitel von Sonntag auf Montag glimpflich verlief, fließt nur extrem langsam wieder ab – kaum mehr als einen Zentimeter fällt der Pegen in Kaub pro Stunde. Kein Wunder also, dass sich auf den überschwemmten Rheinanlagen auch am Dienstag noch die Möwen tummelten und die B 42 an mehreren Stellen gesperrt bleiben musste. Auch die Fähre zwischen Filsen und Boppard blieb außer Betrieb.

    Die Schüler von der linken Rheinseite, die das Wilhelm-Hofmann-Gymnasium in St. Goarshausen besuchen, fahren heute am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien mit der Personenfähre „Felix“ über den Rhein, die bei ...

    Lesezeit für diesen Artikel (354 Wörter): 1 Minute, 32 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

    Großreinemachen am Mittelrhein: Hochwasser neigt sich dem Ende entgegenHochwasser: Notweg zwischen Osterspai und Kamp-Bornhofen ist voller Risse und SchlaglöcherHochwasser von Lahnstein bis Braubach: Pegel am Rhein sinken wiederFotos: Das Hochwasser von Braubach bis Kaub verlief glimpflich

     

    Bad Ems Lahnstein
    Meistgelesene Artikel
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 0170/6137957

    Anzeige
    Regionalwetter
    Dienstag

    2°C - 9°C
    Mittwoch

    3°C - 6°C
    Donnerstag

    3°C - 10°C
    Freitag

    1°C - 7°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    epaper-startseite
    Anzeige