40.000
Aus unserem Archiv
Daaden

Tausende Besucher strömten zur langen Einkaufnacht nach Daaden

Zwischen Speyer und Koblenz stand am Wochenende wieder einmal der Rhein „in Flammen“. Die Bürger im AK-Land konnten am Samstagabend allerdings auch ein Feuerwerk unmittelbar vor der Haustüre genießen. Zum Abschluss der langen Einkaufsnacht in Daaden gab es erneut einen Tanz der Lichter am Nachthimmel. Zuvor wurde in Daaden im Kerzenschein gebummelt. Die Geschäfte waren bis 23.30 Uhr geöffnet. Einige Tausend Besucher kamen über den Abend verteilt in das Dorf an der Daade. Gemütlich ging es währenddessen in Daadens Gastronomie zu: Viele Besucher ließen es sich bei milden Temperaturen unter freiem Himmel gut gehen.

Daaden – Zwischen Speyer und Koblenz stand am Wochenende wieder einmal der Rhein „in Flammen“. Die Bürger im AK-Land konnten am Samstagabend allerdings auch ein Feuerwerk unmittelbar vor der Haustüre genießen. Zum Abschluss der langen Einkaufsnacht in Daaden gab es erneut einen Tanz der Lichter am Nachthimmel. Zuvor wurde in Daaden im Kerzenschein gebummelt. Die Geschäfte waren bis 23.30 Uhr geöffnet. Einige Tausend Besucher kamen über den Abend verteilt in das Dorf an der Daade. Gemütlich ging es währenddessen in Daadens Gastronomie zu: Viele Besucher ließen es sich bei milden Temperaturen unter freiem Himmel gut gehen.

Aber auch das Rahmenprogramm passte an diesem Abend. So erfreuten sich die Vorführungen des Daadener Turnvereins (TV) großer Aufmerksamkeit. In der Mittelstraße zeigte zunächst die Jugend-Jazztanzgruppe unter der Leitung von Elke Heidrich die Geschichte eines Mädchens, das eine Gruppe von Schaufensterpuppen zum Leben erweckt. Die Tänzerinnen im Alter von zwölf bis 16 Jahren stellten eindrucksvoll dar, wie aus den leblosen Puppen eine Gruppe agiler Tänzerinnen wurde. Wild – aber nur scheinbar gefährlich – präsentierte sich wenig später das Showteam des Daadener TV unter der Leitung von Carolin Haubrich. Sie hatten unter dem Motto „Heavy Rock“ eine Vorführung einstudiert, die nicht nur durch eine außergewöhnliche Aufmachung überzeugte, sondern auch durch eine durchdachte Choreografie mit zahlreichen imposanten Hebefiguren. Die Damengruppe „Burning Angels“ sorgten am späteren Abend mit ihrer spektakulären Feuer-Show ebenfalls für entzückte Gesichter.

Neben dem Trubel im Daadener Ortskern gab es in der Barockkirche die Möglichkeit, einige Momente der Besinnung zu erfahren. Mit Musik, Andachten und Lesungen bot die Evangelische Kirchengemeinde hier ein Programm für die leisen Töne.

Wieder einmal war die lange Einkaufsnacht als Veranstaltung des Aktionskreises Daaden ein voller Erfolg. Dem nächsten Event, dem Herbstfest rund um die Kartoffel, am Sonntag, 26. September, mit gleichzeitigem verkaufsoffenen Sonntag steht also nichts im Wege.  

 

 

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Sonntag

6°C - 14°C
Montag

3°C - 14°C
Dienstag

2°C - 15°C
Mittwoch

5°C - 18°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach