40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Lebensgefährlicher Trampelpfad über Bahngleise
  • Aus unserem Archiv
    Betzdorf

    Lebensgefährlicher Trampelpfad über Bahngleise

    Bahngleise überschreiten: Das ist lebensgefährlich und daher selbstverständlich streng verboten. Jeder weiß es. Doch es finden sich genügend Zeitgenossen, die sich nicht daran halten. Denn inzwischen gibt es mitten in der Betzdorfer Innenstadt einen Trampelpfad, der über die Bahngleise der Siegstrecke führt.

    Ein gefährlicher Trampelpfad über die Bahngleise ist in der Stadt Betzdorf zwischen Wilhelmstraße und Busbahnhof entstanden. Die Stadt will sich nun schnell um eine Absperrung kümmern.
    Ein gefährlicher Trampelpfad über die Bahngleise ist in der Stadt Betzdorf zwischen Wilhelmstraße und Busbahnhof entstanden. Die Stadt will sich nun schnell um eine Absperrung kümmern.
    Foto: Markus Döring

    Betzdorf - Bahngleise überschreiten: Das ist lebensgefährlich und daher selbstverständlich streng verboten. Jeder weiß es. Doch es finden sich genügend Zeitgenossen, die sich nicht daran halten. Denn inzwischen gibt es mitten in der Betzdorfer Innenstadt einen Trampelpfad, der über die Bahngleise der Siegstrecke führt.

    Von der Fußgängerüberführung in Richtung Wilhelmstraße/Expert-Klein befindet sich am Ende der Gefällstrecke gleich in der Nähe einer Trafostation ein inzwischen stark ausgetretener Pfad. In der Nachbarschaft sind auch noch weitere kleine Wege zu sehen. Alle haben das gleiche Ziel: ab über die Gleise der stark befahrenen Siegstrecke hinüber zu der anderen Seite zum Busbahnhof Konrad-Adenauer-Platz. In der eigentlich dichten Hecke ist bereits ein Durchgang zu sehen.
    Der gefährliche Weg über die Gleise wurde in der Nähe schon lange gesucht. Zwischen Parkplatz Gontermannstraße unter der Brücke der B 62 und der Siegstraße gibt und gab es schon lange diese illegalen Überquerungen über den Bahndamm. Doch bei dem neuen Trampelpfad kommt hinzu, dass zwischen dem offiziellen Fußweg bis zu den wenig entfernten Bahngleisen ein freier und ebenerdiger Bereich liegt. Hier müsste eigentlich – Vorschriften hin oder her – eine Abgrenzung wie ein Zaun oder eine dichte Bepflanzung hin. Denn schnell hat sich einmal ein Kind von den Eltern „befreit“ und rennt hier unbedacht in Richtung Bahngleise.
    Die Stadt Betzdorf wird sich nach dem Hinweis der Rhein-Zeitung nun sofort darum kümmern, dass dort zumindest eine provisorische Absperrung hinkommt. Erst nach der Sanierung des Überwegs soll dort alles bepflanzt werden. Nach dem Hinweis der Rhein-Zeitung will sich auch die Bahn schnellstens am Ort umsehen und den Trampelpfad so weit möglich beseitigen. „Ein Zaun“, heißt es bei der Bahn, „kann allerdings nicht errichtet werden. Das Verbot, Gleisanlagen zu betreten, und die Gefährlichkeit des Eisenbahnbetriebes sollten jedermann bekannt sein. Hier haben insbesondere Eltern die Verpflichtung, auf die Gefahren an Bahnanlagen hinzuweisen. Aber auch unser Unternehmen fühlt sich bei diesem Thema in der Verantwortung und wird in solchen Fällen in Zusammenarbeit mit dem Bundesgrenzschutz (BGS) präventiv tätig. Im vorliegenden Fall haben wir den BGS gebeten, den Bereich verstärkt zu bestreifen.“ Andreas Neuser

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Samstag

    9°C - 16°C
    Sonntag

    7°C - 11°C
    Montag

    8°C - 12°C
    Dienstag

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach