40.000
Aus unserem Archiv
Betzdorf

IG Metaller: Erlebte Solidarität vor den Werkstoren

In Baden-Württemberg hat es bei der IG Metall einen Abschluss im Bereich der Metall- und Elektrobranche gegeben. Und dieser Abschluss wird wohl auch bundesweit übernommen.

Die Vertreter der IG Metall-Geschäftsstelle Betzdorf sind auf jeden Fall mit dem Ergebnis zufrieden. „Es ist sehr gut“, findet hier der 2. Bevollmächtigte Bruno Köhler. Uwe Wallbrecher, 1. Bevollmächtigter, pflichtet dem bei: „Ich habe diesmal niemanden gehört, der daran etwas auszusetzen hat.“ Und Nicole Platzdasch (politische Sekretärin) verweist darauf, dass bei der Lohnerhöhung eine 4 vor dem Komma steht.

Allgemein betonten die Gewerkschafter am Freitag, dass es diesmal nicht nur um mehr Geld gegangen sei. Mit den Vereinbarungen zum Rechtsanspruch auf freie Zeiten, um Angehörige zu pflegen oder Kinder zu erziehen, gebe es längst überfällige Anpassungen an die gesellschaftlichen Verhältnisse. „Es gibt Arbeitsplätze, die zum Leben passen“, findet Wallbrecher. In vielen Details sind da nun Dinge geregelt. Ebenso gibt es neben 4,3 Prozent mehr Lohn (der Tarifvertrag läuft aber 27 Monate) weitere Sonderzahlungen, die auch auf Dauer angelegt seien, wurde verdeutlicht.

Dass dieser Abschluss zustande gekommen ist, wird auch mit auf die streikbereiten Kollegen in den Betrieben vor Ort zurückgeführt. Besonders der 24-stündige Warnstreik bei Federal Mogul in Herdorf gehörte dazu. „Trotz widriger Bedingungen wie Wind, Kälte und Regen waren die Kollegen vor Ort und nicht im Betrieb“, freut sich Betriebsratvorsitzender Bruno Köhler. Hier gab es erlebte Solidarität vor dem Werkstor. Und die Beschäftigten hätten mitbekommen, dass es sich lohnt, sich für seine Interessen einzusetzen.

Hätte es keinen Tarifabschluss gegeben, verdeutlichte Wallbrecher, dann hätten für eine weitere bundesweite Streikwelle drei Betriebe in der Region für einen Warnstreik über 24 Stunden bereit gestanden. Und einen vierten Betrieb hatte man im Blick.

Dass immer mehr Beschäftigte in der Region auch gerne von dem Tarifvertrag der IG Metall profitieren wollen, das merkt die Gewerkschaft an den steigenden Mitgliederzahlen. Landesweit (2. Platz) und bundesweit (6. Platz) liegt man hier beim Zuwachs an Mitgliedern ganz weit vorne. Das hängt aber auch damit zusammen, dass bisher der Organisationsgrad in der Region nicht so hoch ist wie in anderen Gebieten. Neun Betriebe sind direkt fest in der Tarifbindung drin. Mit anderen gibt es Einzelvereinbarungen.

Von den neuen Tarifabschlüssen würden gut 10.000 Beschäftigte in der Region profitieren. Aber mindestens noch einmal so viele Beschäftigte hätten im Metall- und Elektrobereich nichts davon, wurde verdeutlicht. Da würde oft fünf bis 25 Prozent unter Tarif bezahlt.

So will die IG Metall nun bei den kommenden Betriebsratswahlen aktiv werden. Man will auch gerne jedem Beschäftigten die Hand reichen und ihn unterstützen, wenn er sich an die IG Metall wendet. Denn das Ziel der Gewerkschaft ist es, dass man noch mehr Mitglieder bekommt und vor allem Beschäftigte in der Tarifbindung hat. „Wir wollen hier die Betriebe in der Region massiv angehen“, wurde bei dem Pressegespräch am Freitag verdeutlicht.

Und einen Bereich hat man aktuell besonders im Blick, verdeutlichte Nicole Platzdasch: Das ist der Kfz-Bereich. Da läuft Ende März der Handwerkstarif aus. Was viele in dem Bereich Beschäftigte nicht wüssten, so die Gewerkschaftssekretärin, sei, dass Kfz-Betriebe, die der Innung angehörten, gleichzeitig auch tarifgebunden seien. IG Metall-Mitglieder in diesen Kfz-Betrieben hätten dann Anspruch darauf, dass sie nach Tarifvertrag bezahlt werden.

Von unserem Redakteur Andreas Neuser

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
Regionalwetter Westerwald
Montag

11°C - 24°C
Dienstag

11°C - 25°C
Mittwoch

11°C - 25°C
Donnerstag

11°C - 25°C
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach