40.000
Aus unserem Archiv
Rom/Kreis Altenkirchen

Franziskusmesse im Petersdom: Sänger und Musiker fühlen sich dem Himmel nahe

Claudia Geimer

Auch am Abend des Rückfluges von Rom nach Köln sind die Mitwirkenden an der Franziskusmesse im Petersdom und ihre Begleiter noch voll im Bann des Geschehens. Sänger und Musiker aus dem AK-Land haben an diesem einmaligen Projekt mitgewirkt.

„Wie soll ich das in Worte fassen? Überwältigend“, meint Carmen Radermacher aus Birken-Honigsessen – und spricht damit wohl der Mehrzahl ihrer Kollegen aus der Seele. Die 41-Jährige hat im Projektorchester Klarinette gespielt und zudem im Vorfeld auch organisatorische Dinge erledigt, unter anderem Flüge und Hotelzimmer gebucht und Transporte geregelt. Das alles, sagt sie, habe gut geklappt.

Judith Steiger schwärmt von der Atmosphäre im Petersdom. Die 44-Jährige gehört ebenso wie Carmen Radermacher der Bergkapelle Birken-Honigsessen 1903 an. Ihr Saxofon konnte sie allerdings zu Hause lassen. Denn Judith war gewissermaßen Teil des Fanclubs der Ensembles: Sowohl Projektchor als auch Projektorchester hatten Ehepartner, Freunde, Bekannte und Vereinskollegen mit in die ewige Stadt gebracht. „Du wirst auch als Zuhörer mitgerissen“, schildert sie ihr Eindrücke.

„Die Messe war der Höhepunkt der ganzen Vorbereitungen“, fügt Ehemann Horst Steiger hinzu. Er hat als Posaunist im Orchester mitgespielt. Allerdings brauchte er sein Instrument nicht in den Flieger zu schleppen. „Es fährt im Bus mit“, sagt der 46-jährige Musiker der Bergkapelle und lacht. Die Erwartungen im Vorfeld seien bei Weitem übertroffen worden: „Die Stadt, der Petersdom, die Ignatiuskirche, das ist alles noch nicht zu greifen.“

Die Hauptorgel im Petersdom zu spielen, das war für Organist Tobias Kötting aus Birken-Honigsessen eine ganz besondere Ehre.
Die Hauptorgel im Petersdom zu spielen, das war für Organist Tobias Kötting aus Birken-Honigsessen eine ganz besondere Ehre.
Foto: clg

Auch für Organist Tobias Kötting, ebenfalls aus Birken-Honigs-essen, erfüllte sich ein Lebenstraum. Die Hauptorgel im Petersdom spielen zu dürfen, „das ist für einen Amateur wie mich eine außerordentliche Ehre und ein bleibender Eindruck“, schildert er seine Empfindungen kurz vor dem Beginn der Franziskusmesse im Petersdom. Die Stimmung in der Truppe umschreibt der Musiker als „wunderbar“ und „freudig erregt“.

So fühlt sich auch Alexandra Kohl aus Elben kurz vor dem Auftritt. „Gänsehaut, Adrenalin pur“, schildert die Sängerin des Singkreises Wehbach ihre Stimmungslage. Sie sei dankbar, dabei gewesen zu sein: „So etwas erlebt man im Leben nicht öfters.“

Deswegen fällt es manchem Gläubigen auch schwer, der Predigt von Hans-Peter Fischer, Rektor des Campo Santo Teutonico, gänzlich zu folgen. Denn immer wieder schweifen die Blicke zur Seite und nach oben zur prachtvollen Kulisse des Petersdoms. Die Atmosphäre ist so, wie es Sängerin Alice Hanslik aus Straßenhaus zum Ausdruck bringt: „Ich fühle mich dem Himmel so nahe.“

Von unserer Mitarbeiterin Claudia Geimer

Altenkirchen Betzdorf
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
Markus Kratzer (kra)
Redaktionsleiter
Tel 02681/9543-21
E-Mail
Volker Held (vh)
stv. Redaktionsleiter
VG Altenkirchen
Tel 02681/9543-33
E-Mail
Elmar Hering (elm)
Redakteur
VG Wissen & Hamm
Tel 02681/9543-13
E-Mail
Andreas Neuser (an)
Redakteur
VG Betzdorf, Gebhardshain
Tel 02741/9200-68
E-Mail
Daniel Weber (daw)
Redakteur  
VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
Tel 02741/9200-67
E-Mail
Peter Seel (sel)
Redakteur VG Kirchen
Tel 02741/9200-65
E-Mail
Sonja Roos (sr)
Redakteurin VG Hamm
Tel 02681/9543-19
E-Mail
Beate Christ (bc)
Reporterin VG Flammersfeld
Tel 0170/2110166
E-Mail
Online regional
Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
Online regional
Tel. 02602/160474
E-Mail
epaper-startseite
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach