40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » Erinnerung: Ruhmeshalle des deutschen Sports wurde eröffnet
  • Aus unserem Archiv
    Altenkirchen

    Erinnerung: Ruhmeshalle des deutschen Sports wurde eröffnet

    Die "Hall of Fame des deutschen Sports" ist am Sonntagmittag offiziell in Altenkirchen eingeweiht worden. 52 Porträtgemälde des Bensheimer Künstlers Hans Borchert können bis zur Inbetriebnahme einer eigenen Heimstatt für die Ruhmeshalle in den nächsten Jahren im SRS-Sport- und Seminarhotel Glockenspitze angeschaut werden.

    Auch Steffi Graf ist Mitglied in der "Hall of Fame". Weitere große deutsche Sportler sind jeweils per Porträt in Altenkirchen zu sehen.
    Auch Steffi Graf ist Mitglied in der "Hall of Fame". Weitere große deutsche Sportler sind jeweils per Porträt in Altenkirchen zu sehen.
    Foto: at

    Von unserem Redakteur Volker Held

    Per "Pistole" und in ihrem eigenen Angesicht eröffnete Marika Kilius die Ausstellung "Hall of Fame des deutschen Sports" im SRS-Sport- und Seminarhotel auf der Altenkirchener Glockenspitze.  Fotos: Heinz-Günter Augst
    Per "Pistole" und in ihrem eigenen Angesicht eröffnete Marika Kilius die Ausstellung "Hall of Fame des deutschen Sports" im SRS-Sport- und Seminarhotel auf der Altenkirchener Glockenspitze. Fotos: Heinz-Günter Augst
    Foto: at

    Sie sind auf den Bereich zwischen Eingang/Rezeption der Herberge und der Verbindung zum Bistro Maracana verteilt und werden - aufgrund noch fehlenden Platzes - in regelmäßigem Wechsel (immer 15) gezeigt. Insgesamt zählt die Ehrenstätte 86 Mitglieder. Bislang war sie als Wanderausstellung konzipiert. In der Kreisstadt erhält sie nun zum ersten Mal eine feste Bleibe, wie der zwischen der christlichen Sportorganisation SRS (Sportler ruft Sportler) als Betreiber des Hotels und der Deutschen Sporthilfe geschlossene Vertrag fixiert. Aufgenommen in die "Hall of Fame" wird, wer sich große Verdienste um den deutschen Sport erworben hat.

    "Das ist sensationell, das ist ideenreich", sagte Marika Kilius, die Eiskunstlauf-Queen der 1950er- und 1960er-Jahre (vor allem an der Seite ihres Partners Hans-Jürgen Bäumler) und die selbst seit 11. Mai 2011 dem erlauchten Kreis angehört, während der Eröffnung. Die ehemalige Welt- und Europameisterin (das Duo holte zudem noch zweimal olympisches Silber 1960 in Squaw Valley und 1964 in Innsbruck) betonte, es sei eine große Ehre für sie, bei der Einweihung dabei zu sein. "Die Aufnahme in die ,Hall of Fame' gehört eigentlich zur Karriere eines Sportlers dazu", ergänzte sie und bediente, als der Countdown von den Besuchern heruntergezählt worden war, eine "Pistole" in der Nähe ihres aus Fotos bestehenden Konterfeis (Kilius ist noch nicht gemalt worden), um dann auch ihre digitale Würdigung auf einer großen Multimediawand zu erleben.

    Landrat Michael Lieber richtete ein großes Lob an Gastgeber SRS: "Was Sie organisieren, ist perfekt. Was Sie in den vergangenen Jahren hier bewegt haben, ist ganz wichtig für die Menschen in der Region. Von diesem Projekt geht eine große Strahlkraft aus." Hans-Günter Schmidts blickte als SRS-Leiter noch einmal kurz auf die Ansiedelung der "Hall of Fame" in der Kreisstadt zurück. Alles habe damit begonnen, dass er aufgrund der Hotelwebsite einen Anruf von der Deutschen Sporthilfe bekommen habe und wenig später mit der Frage konfrontiert worden sei, ob SRS Interesse habe, der "Hall of Fame" einen dauerhaften Standort zu gewähren. "Die Entscheidung ist schnell gefallen", sagte Schmidts und verwies auf Gemeinsamkeiten: "Die Ziele von SRS und der Deutschen Sporthilfe sind identisch. Bei beiden steht der Mensch im Mittelpunkt. Beide lieben und leben den Sport. Deswegen passt die von Hans-Günther Ullmann konzipierte Ausstellung genau hier hin."

    Kilius (72), die in Zürich lebt, ist eine immer noch sehr gefragte Frau und oft unterwegs. Unter anderem vertreibt sie ihre eigene Kosmetiklinie. Obwohl schon mehrere Dekaden verstrichen, konnte sie sich noch an einen früheren Besuch in Altenkirchen erinnern. Gemeinsam mit dem vor vielen Jahren verstorbenen und in der Region sehr bekannten, beliebten und dem Sport extrem verbundenen Arzt Dr. Werner Neitzert erstand sie neue Fußbekleidung im ehemaligen Schuhhaus Groß (heute Herrenfachgeschäft Iserlohe). Eine ungewöhnliche, jedoch von Erfolg gekrönte Behandlung Neitzerts ist ihr immer noch präsent: "Durch eine Pockenimpfung, die damals für die Einreise zur Weltmeisterschaft in den USA Pflicht war, war der Bereich um meine rechte Hüfte stark angeschwollen. Um die Qualifikation bei der Europameisterschaft bestreiten zu können, setzte er mir am Morgen Blutegel auf die Stelle, beträufelte sie nach 15 Minuten mit Salz, sodass sie abfielen. Ich habe geschrien, was ich konnte. Aber es hat geholfen. Ich konnte am Abend antreten."

    Z Die "Halle of Fame" ist zu den Öffnungszeiten des Hotels (Rezeption) kostenfrei zu sehen.

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer

    Regio-CvD Online

    Markus Eschenauer

    Mail | 02602/160 474

    Regio-Reporterin
    Sabrina Rödder

    Regio-Reporterin

    Sabrina Rödder

    Mail | 02681/954 317

    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Donnerstag

    9°C - 21°C
    Freitag

    9°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sonntag

    7°C - 12°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach