40.000
  • Startseite
  • » Region
  • » Aus den Lokalredaktionen
  • » RZ Altenkirchen/Betzdorf
  • » 1100 Starter: Rekord beim Westerwälder Firmenlauf
  • Aus unserem Archiv
    Betzdorf

    1100 Starter: Rekord beim Westerwälder Firmenlauf

    Teilnehmerrekord und tolles Laufwetter – der fünfte Westerwälder Firmenlauf in Betzdorf ließ keine Wünsche offen. Mit 1100 Startern konnte die magische Tausendermarke geknackt werden.

    Wilhelm Höser, Vorstandssprecher der Westerwald Bank, verkündete im Namen der Sponsoren die „gute Nachricht“ des Rekords vor dem Start am Rathaus. Zufrieden sind die Veranstalter noch nicht: „Wir arbeiten an mehr“, so Höser und fügt hinzu, „das wird ein toller Abend heute.“ Auch Bürgermeister Bernd Brato freut sich, dass die Teilnehmer, aber auch die Zuschauer im Start- und Zielbereich so zahlreich erschienen sind: „Ich bin begeistert, dass uns der Wettergott zur Seite steht. Es ist optimales Laufwetter, habe ich mir sagen lassen. Ich hoffe, wir haben Spaß.“ Das wünschten auch die Initiatoren Stefan Groß, Vorsitzender des Betzdorfer Turnvereins und Chef von Premiumfit in Scheuerfeld sowie Peter Rasche vom Studio impuls in Daaden den Läufern.

    In diesem Jahr mussten die Aktiven eine andere, verlängerte Route nehmen, vorbei am Rampenwendel, über den Bahnhof und den Busbahnhof zurück zum Ziel am Rathaus. Dafür waren es fünf, statt sechs Runden, mit einer Streckenlänge von tausend Metern. Prominenz läuft vorneweg: Radrennass Tobias Lautwein ist auch ein schneller Läufer. Der Lokalmatador vom Radsportclub Betzdorf macht zum ersten Mal mit und ist begeistert: „Einfach nur schön, die Atmosphäre erinnert mich an die Citynight“. Lautwein läuft Hand in Hand mit Triathlet Johannes Diedershagen als Erster durchs Ziel.

    Mit Rasseln und Beifall begleitet das Publikum die wackeren Athleten – die geübten wie die Freizeitläufer. Hört man sich unter den Teilnehmern um, stehen der Teamgedanke und der Spaß tatsächlich im Vordergrund. „Es schweißt zusammen“, sagt Dr. Michael Köhler, Chef und Betreuer seines Teams aus der Betzdorfer Tierklinik. Die Mitarbeiter haben jedes Jahr eine originelle Idee für ihre Trikots. „24 Stundenrennen“ lautet der Spruch – „Wir haben den Job zum Motto gemacht“, erläutert Köhler, denn die Klinik ist rund um die Uhr für die tierischen Patienten da.

    Organisator Martin Hoffmann (anlauf Siegen) stellt die Gruppen vor. Insgesamt sind es 89. Sie hören auf Namen wie Panzerknacker oder stramme Waden. Das anlauf-Team fällt im Feld mit Perücken in Pink als Pinkladys und dem originellen Motto: „Hetz mich nicht“ auf. Das Quartett von Optik und Hörgeräte Brenner aus Wissen sticht optisch mit Brillen und Flaschen mit „Brennstoff“ um den Hals heraus. „Luggen und hürn“, lautet die Devise. Die jungen Leichtathleten der LG Sieg laufen als „Hörnchenbande“ für die Bäckerei Acher aus Betzdorf. Das Team der Deutschen Knochenmarkspende, Schulen, wie die Berufsbildende Schule Betzdorf/Kirchen, die Integrierte Gesamtschule Betzdorf-Kirchen, die Realschule Plus Betzdorf, das Gymnasium Marienstatt – sie zählen zu den Dauerläufern, sind jedes Jahr am Start. Auch die Lebenshilfe Steckenstein beweist jedes Jahr, das Menschen mit Handicap beim Firmenlauf als „Roadrunner – Atemlos“ mit Energie und Freude dabei sein können, getreu ihrem Motto: „Wir laufen durch die Straßen und die Clubs dieser Stadt“.

    Die Ergebnisse: Originellster Auftritt: 1. Luggen un hüren (Optik & Hörsysteme Brenner, Wissen); 2. Hörnchenbande (Bäckerei Acher, Betzdorf); 3. Panzerknacker (IGS Betzdorf-Kirchen).

    Originellster Teamnamen: 1. Hetz mich nicht (anlauf, Siegen); 2. Die Flotten vom Amt (Rathaus Betzdorf); 3. Schneller als der Schall (Schalltechnische Anlagen, Hamm).

    Größte Gruppen: 1. Westerwaldwerkstätten (Steckenstein, 53 Starter), 2. Thomas Magnete (Herdorf, 48), 3. Mubea Daaden/Weitefeld (38). Originellste Shirts: 1. Westerwaldwerkstätten (Rennteam Atemlos), 2. Thomas Magnete, 3. Firma Arzt (HiTeam). Schnellste Frauen: Theresa Schmitt (Hörnchenbande), 2. Julika Schlosser (Herdorfer Hahnengel), 3. Yvonne Hees (Team Henrich). Schnellste Männer: 1. Tobias Lautwein (RSC Betzdorf) und Johannes Diedershagen (Premium Fit) zeitgleich; 3. Christoph Brenner (Rechtsanwälte Ortmüller Betzdorf) und Arndt Micus (Gymnasium Marienstatt). Claudia Geimer

    Altenkirchen Betzdorf
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Anzeige
     
    Ihre Ansprechpartner in der Redaktion
    Markus Kratzer (kra)
    Redaktionsleiter
    Tel 02681/9543-21
    E-Mail
    Volker Held (vh)
    stv. Redaktionsleiter
    VG Altenkirchen
    Tel 02681/9543-33
    E-Mail
    Elmar Hering (elm)
    Redakteur
    VG Wissen & Hamm
    Tel 02681/9543-13
    E-Mail
    Andreas Neuser (an)
    Redakteur
    VG Betzdorf, Gebhardshain
    Tel 02741/9200-68
    E-Mail
    Daniel Weber (daw)
    Redakteur  
    VG Daaden, Gebhardshain, Stadt Herdorf
    Tel 02741/9200-67
    E-Mail
    Peter Seel (sel)
    Redakteur VG Kirchen
    Tel 02741/9200-65
    E-Mail
    Sonja Roos (sr)
    Redakteurin VG Hamm
    Tel 02681/9543-19
    E-Mail
    Beate Christ (bc)
    Reporterin VG Flammersfeld
    Tel 0170/2110166
    E-Mail
    Online regional
    Markus Eschenauer Markus Eschenauer (me)
    Online regional
    Tel. 02602/160474
    E-Mail
    epaper-startseite
    Regionalwetter Westerwald
    Dienstag

    6°C - 8°C
    Mittwoch

    9°C - 12°C
    Donnerstag

    4°C - 11°C
    Freitag

    2°C - 7°C
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach