Montabaur/Frankfurt

Luftschiff am Wäller Himmel: Als die Hindenburg über Montabaur schwebte

Auf dem Frankfurter Hauptfriedhof gibt es eine Gemeinschaftsgrabstätte von insgesamt sieben Opfern des in Lakehurst (USA) verunglückten Luftschiffes „Hindenburg“. Die Säule mit dem Relief trägt als Inschrift das Datum des Unglückstages, den 6. Mai 1937. Ebenso sind darauf eine Symbolzeichnung des Luftschiffes und der Schriftzug „LS – HINDENBURG“ zu sehen. Ein Name, der dort vermerkt ist: Franz Eichelmann.

Michael Wenzel Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net