Dessen

Auto brannte auf A3: Fußgänger liefen durch Stau

Ein brennendes Auto auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Köln hat am Mittwoch gegen 18 Uhr zu einer Vollsperrung in Höhe Deesen geführt, weil die Rauchentwicklung derart stark war.

Blaulicht Polizei
Foto: dpa

Personen befanden sich zum Zeitpunkt nicht mehr im Wagen. Zur Brandursache, so meldete es die Polizei, seien „keine strafrechtlichen Erkenntnisse bekannt“.

Jedoch liefen kurz nachdem der Verkehr wieder freigegeben war, mehrere Menschen aus dem Stau Richtung Köln über die Fahrbahn Richtung Frankfurt zum dortigen Parkplatz Welschehahn. Dass es nicht zu folgenschweren Unfällen kam, war nur dem schnellen Eingreifen der Polizei zu verdanken, die die Autobahn erneut in Richtung Frankfurt sperrte und die Fußgänger von der Autobahn lotste.