Plus
Rhein-Lahn/Katzenelnbogen

Nicht nur in Katzenelnbogen: Brot für die Welt vom gesparten Silvester-Budget

Katzenelnbogens Rewe-Markt-Inhaberin Marina Schuster und Max Fischerhoffen, dass die Spendenaktion ein wenig die ausgefallenen Gottesdienstkollekten ausgleicht.  Foto: Dekanat
i
Katzenelnbogens Rewe-Markt-Inhaberin Marina Schuster und Max Fischerhoffen, dass die Spendenaktion ein wenig die ausgefallenen Gottesdienstkollekten ausgleicht. Foto: Dekanat
Lesezeit: 2 Minuten

„Brot statt Böller“: Den Slogan gibt es seit Jahrzehnten, um zum Jahreswechsel auf den Hunger in der Welt aufmerksam zu machen. In diesem Jahr wird er besonders wichtig, darauf weist in einer Pressemeldung das Evangelische Dekanat Nassauer Land hin.

„Normalerweise kommen die Kollekten der Gottesdienste an Heiligabend und Weihnachten der Hilfsaktion Brot für die Welt zugute“, erklärt Max Fischer, Lektor aus der evangelischen Kirchengemeinde Klingelbach. Weil die meisten davon aber abgesagt wurden, befürchtet nicht nur er erhebliche Einbußen an Spenden, mit denen die evangelische Hilfsaktion seit mehr als 60 ...