Plus
Mengerskirchen

Mengerskirchen kontra Tonabbau: Angst vor Abrutschungen

Von Henning Schenckenberg
Zahlreiche Bürger protestieren vor dem Mengerskirchener Schloss im Vorfeld der Bürgerversammlung gegen eine Ausweitung des Tonabbaus in Mengerskirchen.	 Foto:  Henning Schenckenberg
i
Zahlreiche Bürger protestieren vor dem Mengerskirchener Schloss im Vorfeld der Bürgerversammlung gegen eine Ausweitung des Tonabbaus in Mengerskirchen. Foto: Henning Schenckenberg
Lesezeit: 2 Minuten

Ein Ort wehrt sich. Seit im Regionalplan Mittelhessen ein weiteres 34 Hektar großes Areal zwischen Winkels und Mengerskirchen – bezeichnet als A 107 – von einer Vorbehaltsfläche zu einer Vorrangfläche für Tonabbau erklärt worden ist, formiert sich Widerstand.

Auf einer gut besuchten Bürgerversammlung im Bürgerhaus „Schloss“ machten zahlreiche Redner ihren Unmut deutlich. Bürgermeister Thomas Scholz (CDU) und Manfred Gotthardt (CDU), Vorsitzender der Gemeindevertretung, betonten, dass sich auch die Gemeinde für eine Rückstufung des Gebietes einsetzen wolle. Die Sorgen der Anwohner sind groß. „Wird der Regionalplan umgesetzt, würden die Abbauungen ...