Plus
Eppenrod

Eppenrod: Gemeinde tritt gegen Verschwendung von Lebensmitteln an

Von Willi Schmiedel
Die neue Fairteiler-Station in der Ortsgemeinde Eppenrod ist ab sofort für Besucher und Abnehmer geöffnet. Mit im Bild bei der Einweihung (von rechts): Ortsbürgermeister Oliver Lankes, Foodsharing-Aktivistin Traute von Romatowski und Pfarrerin Iris Vongehr.  Foto: Willi Schmiedel
Die neue Fairteiler-Station in der Ortsgemeinde Eppenrod ist ab sofort für Besucher und Abnehmer geöffnet. Mit im Bild bei der Einweihung (von rechts): Ortsbürgermeister Oliver Lankes, Foodsharing-Aktivistin Traute von Romatowski und Pfarrerin Iris Vongehr. Foto: Willi Schmiedel
Lesezeit: 2 Minuten

„Verwenden statt verschwenden!“: Die Lebensmittel – insbesondere Obst, Gemüse und Backwaren –, die täglich in unseren Supermärkten ausgemustert werden, sind zu wertvoll, um sie kurzerhand mit dem Müll zu entsorgen.

Damit sie nicht massenhaft in der Tonne landen, werden sie von ehrenamtlich tätigen Foodsavern (Lebensmittelrettern) des Netzwerks Foodsharing (zu Deutsch: Lebensmittel(ver)teilung) gesammelt und kostenlos an soziale Einrichtungen oder öffentliche „Fairteiler“ (Verteilerstationen) weitergegeben. Die bisher erste offizielle Verteilerstelle in der Region wurde am vergangenen Wochenende in Eppenrod in einem Nebenraum der ...