Plus
Limburg-Weilburg

Ausgangssperre im Kreis Limburg-Weilburg gilt ab Samstag: Das muss man wissen

Nun ist es amtlich: Eine Ausgangssperre wird eingeführt, wie die Kreisverwaltung am Donnerstag mitteilte. Bürger im Landkreis Limburg-Weilburg dürfen ab Samstag ihre Wohnungen in der Zeit von 21 bis 5 Uhr nicht mehr verlassen. Ausnahmen gibt es nur aus „gewichtigen Gründen“, etwa berufliche oder medizinische Erfordernisse. Wer nicht im Landkreis sesshaft ist, darf in dieser Zeit nicht bleiben. Auch der Konsum von Alkohol in der Öffentlichkeit ist verboten. Die Corona-Lage in Limburg-Weilburg bleibt weiter zugespitzt, so gab es am Donnerstag erneut drei Todesfälle. Warum wird die Regelung nun eingeführt, bis wann gilt sie, was passiert, wenn ich mich nicht daran halte? Unsere Zeitung gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Von Mika Beuster
Lesezeit: 2 Minuten
Warum gibt es im Kreis eine Ausgangssperre? Wie schon erwartet, lag am Donnerstag mit dem aktuellen Wert von 213,5 die Corona-Inzidenz drei Tage lang hintereinander über dem kritischen Wert von 200, wie Landrat Michael Köberle (CDU) mitteilte. Nun gilt im Kreisgebiet die hessenweit neu eingeführte Eskalationsstufe „schwarz“. Diese sieht unter anderem ...