Koblenz/Diez

Wahnvorstellungen hinter Gittern: Häftling hört Stimmen und verprügelt JVA-Beamte

Er ging davon aus, dass die Menschen um ihn herum Roboter sind. Also handelte er, um sich selbst zu schützen. Stimmen sagten ihm, was er zu tun oder zu lassen hatte. So oder so ähnlich geht es in dem Kopf eines Insassen der JVA Diez zu. Ein Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie beschreibt sein Verhalten als paranoide Schizophrenie. Dadurch werde der 31-Jährige täglich in seiner Befindlichkeit beeinträchtigt. Vergangenen Juli ging dies so weit, dass der Häftling auf mehrere JVA-Beamte losging und sie verletzte. Dafür muss er sich jetzt vor dem Landgericht in Koblenz verantworten.

Sabrina Rödder Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net