Plus
Hahnstätten

Verantwortung für die Familie übernommen: Olha floh im Mai aus der Ukraine – Sie lebt jetzt in Mudershausen

Bereits Wochen und Monate vor dem 24. Februar ahnte Olha Pokhalchyshyna, dass der Ukraine Schreckliches bevorsteht. In Gesprächen mit Bekannten, Kollegen und Verwandten in der Stadt Ternopil im Westen der Ukraine erkannte die 42-Jährige, dass sie mit ihrer Vorahnung auf keine Zustimmung stieß. In unserer Serie „Menschen und Flucht“ widmen wir uns Schicksalen von Geflüchteten, die nun in der Region leben oder sich vorübergehend hier aufhalten.

Von Uli Pohl Lesezeit: 6 Minuten