Archivierter Artikel vom 30.06.2022, 14:00 Uhr
Plus
Limburg

Limburg ambitioniert: Radkonzept muss viele Aspekte berücksichtigen

Mit dem Radverkehrskonzept, das nun den Gremien der Stadt vorgelegt wird und am 18. Juli durch die Stadtverordnetenversammlung beschieden werden soll, schlägt das beauftragte Büro IKS Mobilitätsplanung nicht nur große Vorhaben wie einen Radweg entlang der Diezer Straße oder die Verbesserung von anderen Hauptrouten sowie den Ausbau der Infrastruktur an Wegen und auch Abstellanlagen vor.

Lesezeit: 2 Minuten