Aar-Einrich/Bihac

Kälte, Hunger, kein Obdach: Flüchtende in großer Not

Mehrfach hat sie das Flüchtlingslager auf der Insel Lesbos aufgesucht. Weitere Stationen waren Syrien, Sri Lanka und Afrika, jetzt ist sie in Bosnien. Alea Horst, sozial engagierte Fotografin aus Reckenroth, ist wieder unterwegs, um das Leid und die Not von Menschen zu dokumentieren und gleichzeitig Hilfe zu leisten. Der Brand im Flüchtlingslager Lipa in Bosnien an der Grenze zu Kroatien und die daraus resultierenden Konsequenzen der flüchtenden Menschen auf dem Balkan veranlassten Alea Horst aufs Neue, ihre Heimat im Einrich zu verlassen, um Menschen Hilfe zu leisten.

Uli Pohl Lesezeit: 8 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net