Niederneisen

Geplanter Rückbau der B 54: Auch Niederneisen fordert einen Gehweg

Nach Oberneisen fordert auch die Gemeinde Niederneisen einen Gehweg entlang der B 54 zwischen den beiden Orten im Zuge des für diesen Sommer geplanten Ausbaus in diesem Abschnitt.

Der geplante Rückbau des Gehwegs an der B 54 zwischen Oberneisen und Niederneisen stößt in Oberneisen auf großes Unverständnis.
Der geplante Rückbau des Gehwegs an der B 54 zwischen Oberneisen und Niederneisen stößt in Oberneisen auf großes Unverständnis.
Foto: Uli Pohl

Eine durch den Landesbetrieb Mobilität (LBM) aktualisierte Planung sah den Rückbau des bestehenden Gehwegs und einen Wartungsstreifen vor. Jetzt hat sich Niederneisens Ortsbürgermeister Armin Bendel per E-Mail an den LBM gewandt und ebenfalls auf ein Umdenken beziehungsweise eine Umplanung gedrängt und die Wichtigkeit des Gehwegs herausgestellt.

Durch die jetzige Planung mit dem Wegfall des Gehwegs würde das Verkehrsrisiko für alle Verkehrsteilnehmer erhöht. Außerdem stehe es im Widerspruch zu dem selbst gesteckten Ziel der Landesregierung, die auf das Rad als Fortbewegungsmittel setzt. Nicht nur in der Stadt, sondern auch auf dem Land.