Archivierter Artikel vom 06.02.2013, 18:13 Uhr
Selters

Fotos vom Horrorcrash auf der A3: Mercedes kracht auf ADAC-Auto

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag auf der A 3 zwischen Bad Camberg und Limburg-Süd sind zwei Autofahrer im Alter von 37 und 60 Jahren schwer verletzt worden.

Ein Bild der Verwüstung: Ungebremst war der Mercedes auf dem Standstreifen gegen den ADAC-Wagen gerast.

Der Wagen des Unfallverursachers

Das Pannenauto

Selters – Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag auf der A 3 zwischen Bad Camberg und Limburg-Süd sind zwei Autofahrer im Alter von 37 und 60 Jahren schwer verletzt worden.

Zu dem Unfall kam es, als der 37-jährige aus Richtung Frankfurt kommende Autofahrer nach Polizeiangaben mehrere Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit auf dem Standstreifen überholte. Der Wagen des Mannes krachte auf den ADAC-Wagen, der wiederum mit dem Pannenfahrzeug kollidierte, an dem sich der ADAC-Mitarbeiter gerade zu schaffen machte. Der 60-Jährige und der Unfallverursacher erlitten schwere Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der abseits stehende Fahrer des liegen gebliebenen Wagens kam mit leichten Verletzungen davon. Beide rechte Fahrspuren in Richtung Köln waren blockiert, während der Rettungsarbeiten musste die A3 zeitweise komplett gesperrt werden. Der Stau reichte 15 Kilometer zurück. flu