Archivierter Artikel vom 16.01.2020, 16:09 Uhr
Geilnau/Laurenburg

Bald Radeln an der Lahn entlang? Lückenschluss-Urteil jetzt rechtskräftig

Rhein-Lahn. Die Lücke im Lahntal-Radweg kann geschlossen werden. Das teilt die Kreisverwaltung mit und erklärt, dass der Verein „Pollichia – Verein für Naturforschung“ darauf verzichtet habe, Berufung einzulegen. Das Urteil des Verwaltungsgerichts Koblenz zum Radweg-Lückenschluss zwischen Geilnau und Laurenburg ist damit rechtskräftig.

Hinweise zur Radstrecke wie hier in Laurenburg zeigen aktuell, wo es langgeht: nämlich über den Berg und nicht an der Lahn entlang.  Foto: Markus Eschenauer
Hinweise zur Radstrecke wie hier in Laurenburg zeigen aktuell, wo es langgeht: nämlich über den Berg und nicht an der Lahn entlang.
Foto: Markus Eschenauer

Der Rhein-Lahn-Kreis habe nun, so Landrat Frank Puchtler, rechtlich grünes Licht für die Realisierung des Lückenschlusses. Als nächste Schritte können jetzt der Förderantrag beim Land Rheinland-Pfalz gestellt und die Ausführungsplanung auf den Weg gebracht werden.

Aktuell müssen Radfahrer, die an der Lahn unterwegs, einen Umweg über Kreisstraßen nehmen und dabei einen erheblichen Höhenunterschied bewältigen. Das soll sich mit dem Bau zweier Brücken ändern.