Archivierter Artikel vom 01.03.2016, 20:10 Uhr
Brechen

A3: Lastwagen stürzt auf ein Auto

Zu einem zeitweise bis zu 15 Kilometer langen Stau hat ein Verkehrsunfall geführt, der sich am Dienstag auf der A 3 in Richtung Köln zwischen den Anschlussstellen Bad Camberg und Limburg-Süd ereignete.

Die Einsatzkräfte entfernen Karosserieteile mit hydraulischem Gerät, um den eingeklemmten Fahrer, der ständig von Notarzt und Rettungsdienst betreut wird, zu befreien. Der Sattelauflieger wird unterbaut, um den Druck auf den Pkw zu vermindern. Foto: Feuerwehr Bad Camberg
Die Einsatzkräfte entfernen Karosserieteile mit hydraulischem Gerät, um den eingeklemmten Fahrer, der ständig von Notarzt und Rettungsdienst betreut wird, zu befreien. Der Sattelauflieger wird unterbaut, um den Druck auf den Pkw zu vermindern.
Foto: Feuerwehr Bad Camberg

Laut Polizei hatte der Fahrer eines Sattelzugs in der Gemarkung Brechen einen Stau zu spät bemerkt. Beim Ausweichen rammte der Lkw den am Stauende stehenden Sattelzug. Der auffahrende Sattelzug schleuderte nach links, rammte einen dort fahrenden Wagen, bevor er in die Mittelleitplanke prallte. Der Auflieger stürzte um und begrub den Pkw zum Teil unter sich. Der Fahrer wurde schwer verletzt und eingeklemmt. Die Feuerwehr Bad Camberg befreite ihn. Der Fahrer des auffahrenden Sattelzugs wurde ebenfalls eingeklemmt, aber nicht verletzt. Auch der Fahrer des zweiten Sattelzugs blieb unverletzt. Es entstand ein Schaden von circa 250 000 Euro.