Rhein-Hunsrück

RHE zieht Zwischenbilanz: Ökostrom aus der Region kommt gut an

Der Strom kommt aus der Steckdose, der „gute Strom“ aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis. So könnte ein Werbespruch für die Rhein-Hunsrück Energie lauten, die im Juli dieses Jahres offiziell an den Start gegangen ist. Nach fast vier Monaten zieht die Rhein-Hunsrück-Entsorgung (RHE), die das Projekt gemeinsam mit der Genossenschaft Bürgerwerke als Partner auf den Weg gebracht hat, ein positives Zwischenfazit. „Es ist gut angelaufen“, sagt RHE-Vorstand Thomas Lorenz.

Volker Boch Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net