Stromberg

Riesige Trafos nachts auf der Straße: 99 Meter-Tieflader im Schritttempo ans Ziel

Zwei riesige Transformatoren sind in den vergangenen Tagen mit Schwertransporten von der extra gebauten Trafo-Umladestelle am Stromberger Bahnhof zum neuen Umspannwerk auf der Gemarkung Bacharach im Landkreis Mainz-Bingen an der L 224 über die Rheinböllerhütte und Dichtelbach im Rhein-Hunsrück-Kreis gebracht worden.

Dieter Ackermann Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net