Neustadt

Kein Gefahrgutunfall bei Neustadt: Sprinter auf A3 hatte Klebstoff geladen

Aufatmen bei den Einsatzkräften eines Lastwagenunfalls am späten Dienstagabend auf der A3 zwischen Bad Honnef/Linz und Neustadt: Der Verdacht, dass ein Sprinter, auf den ein Lastwagen mit großer Wucht aufgefahren war, Gefahrgut geladen hatte, bestätigte sich nicht. Weil ein Rettungshubschrauber landen musste, gab es in Fahrtrichtung Frankfurt lange Staus im Feierabendverkehr

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net