Kaisersesch

Bares für Rares? Kasse im Antikhandel klingelt nicht öfter

Die Zeiten, in denen sich Antiquitätenhändler eine goldene Nase verdienten, sind lange vorbei. Und auch die Freizeit, die Günter Kronz neben der Arbeit bleibt, ist nicht der Antrieb. Denn sein Beruf führt nach eigener Aussage weder zu großen Reichtümern noch zu übermäßigem Müßiggang. Mit seiner eigenen Antiquitätenhandlung hat sich Günter Kronz vor rund 13 Jahren seinen Traum erfüllt.

Mira Zwick Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net