Kirchen/Kreisgebiet

BUND: Wald nicht mehr nur als Holzfabrik sehen

Mit sehr kritischem Blick sehen Naturschutzorganisationen wie der BUND die Pläne einiger heimischer Waldbesitzer, unsere von Hitze und Borkenkäfer ruinierten Wälder mit dem Ziel wieder aufzuforsten, in einigen Jahrzehnten wieder Holz zu ernten. Wolfgang Stock vom BUND des Kreises Altenkirchen und Peter Milz von der Siegener BUND-Kreisgruppe erläuterten dies bei einem Gang im Giebelwald. Auch Jürgen Lichte von der AK-Kreisgruppe äußert sich da. Unisono sagen sie: Ein „Weiter so!“ kann es nicht geben, der Wald muss endlich ökologisch umgestaltet werden.

Peter Seel Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net