Archivierter Artikel vom 22.07.2020, 11:33 Uhr
Altenahr

Zwei Autos mit Totalschaden: Betrunkener verusacht Unfall

Ein betrunkener Autofahrer hat am Dienstag gegen 15.40 Uhr auf der B257 einen Unfall verursacht. Laut Polizei wurden zwei Personen leicht verletzt.

Von Sofia Grillo

Ein 35-jähriger Fahrer aus der VG Altenahr wollte auf der B257 nach links in den Rossberg einbieren. Hierbei missachtete er den Vorrang eines entgegenkommenden Autos aus dem Kreis Vulkaneifel. Die Autos stießen frontal zusammen. Der Fahrer und seine Beifahrerin aus dem Kreis Vulkaneifel wurden leicht verletzt. Sie wurden noch am Unfallort vom Rettungsdienst versorgt. An beiden Autos entstand ein Totalschaden.

Der Unfallverursacher flüchtete zu Fuß. Bei der Unfallaufnahme fanden die Polizeibeamten eine halbvolle Whiskey-Flasche im Auto. Der 35-Jährige wurde gegen 17.40 Uhr gestellt und vorläufig festgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Da es möglich ist, dass der Unfallverursacher noch nach dem Unfall getrunken hat, wurden Blutproben entnommen. Die Polizei hat ein Strafverfahren wegen Körperverletzung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet.