Kreis MYK

Region ist Biodiversitätszentrum: Untermosel unter den Top 10 der Artenvielfalt

Es sind nur ein paar Schritte bergauf, weg von der Straße, einen Hang erklommen, schon steht man in einer ganz anderen Welt. Der steinige, trockene Hang mit den knorrigen, nicht gerade hohen Eichen direkt an einem schroffen Felsvorsprung. Das hat kaum was gemeinsam mit dem sanften Tal der kurvigen Untermosel. Genau das sei ja das Faszinierende am Kreis Mayen-Koblenz, sagt Jörg Hilgers: „Auf engstem Raum haben wir eine unheimliche Vielfalt.“ Moseltal, Nettetal, Vulkanberge, Hocheifel – diverser geht's kaum.

Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net