Archivierter Artikel vom 26.01.2011, 12:08 Uhr
Koblenz

Bürger kämpfen für das Leben eines 19-Jährigen

Ein rätselhafter Tumor im Nackebereich quält Leonhardt Toma. Ärzte des Bundeswehrzentralkrankenhaus wollen den jungen Mann nun operieren. Weil Folgeoperationen notwendig werden, wollen Bürger nun für den 19-Jährigen aus dem Kosovo sammeln.

Koblenz – Ein rätselhafter Tumor im Nackebereich quält Leonhardt Toma. Ärzte des Bundeswehrzentralkrankenhaus wollen den jungen Mann nun operieren. Weil Folgeoperationen notwendig werden, wollen Bürger nun für den 19-Jährigen aus dem Kosovo sammeln.

Der gelernte Fliesenleger hat keine Krankenversicherung und kam auf Vermittlung eine Bundeswehrarztes aus seiner Heimat nach Koblenz, wo er nun auf Hilfe hofft. Bei der Sparkasse Koblenz wurde bereits das Spendenkonto 141879, BLZ 570 50120, bei der Sparkasse Koblenz eingerichtet. Spendenzweckangabe: Hilfe für Leonard.

Mehr über die tückische Krankheit und die Aktion der Bürger lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Koblenzer Rhein-Zeitung.