40.000

KoblenzKoblenzer Neonazi-Prozess: Die Flut der Anträge geht weiter

Der Prozess am Landgericht Koblenz gegen das rechtsradikale Aktionsbüro Mittelrhein läuft inzwischen den dritten Tag – viel passiert ist bisher nicht. Am Mittwoch gingen erneut einige Anwälte der 26 Angeklagten auf Konfrontationskurss zu Staatsanwaltschaft und Gericht.

Eine Anwältin prangerte das „Chaos in den Akten“ an – so etwas habe sie noch nie erlebt. Ein Kollege sah sich bemüßigt, überflüssige Fremdwörter und „Worthülsen wie bei der Stasi“ ...

Lesezeit für diesen Artikel (287 Wörter): 1 Minute, 14 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Panorama
Meistgelesene Artikel