40.000

US-Krösus sollte Millionen überweisen

Pinebeck wollte am Nürburgring groß rauskommen – und scheiterte kläglich. Der Plan des Finanzdienstleisters: Er kauft der Nürburgring GmbH die seit 2007 gebauten Immobilien ab und die GmbH mietet sie günstig zurück. Der Preis für die Immobilien betrug 200 Millionen Euro. Um das Geld zu beschaffen, setzte Pinebeck voll auf Urs Barandun.

Der Schweizer behauptet zwei Mal, Geldgeber gefunden zu haben: 2008 und 2009. Aber Geld floss nie. 2008 sollen die Millionen aus einem Fonds kommen, der mit Lebensversicherungs-Policen von US-Bürgern handelt. ...

Lesezeit für diesen Artikel (258 Wörter): 1 Minute, 07 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Tagesthema
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Donnerstag

1°C - 8°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 2°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Donnerstag

0°C - 7°C
Freitag

-3°C - 4°C
Samstag

-4°C - 2°C
Sonntag

-5°C - 2°C
Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!