40.000

Experten: Altenpflege ist bedroht

Seit ihrer Gründung am Anfang des Jahres muss sich die deutschlandweit erste Pflegekammer in Rheinland-Pfalz gegen massive Kritik wehren. Etliche Mitglieder sperren sich gegen Zwangsbeiträge und sprechen der Vertretung der rund 40 000 Pflegekräfte im Land die demokratische Legitimation ab. Im Interview mit unserer Zeitung antworten der Präsident der Kammer, Dr. Markus Mai, und Vizepräsidentin Sandra Postel den Kritikern.

Sie betonen, dass die Kammer kein "zahnloser Tiger" ist, wie es ihre Gegner behaupten. Stattdessen holen die Kammerchefs selbst zur Attacke aus und greifen Teile der Union im Bundestag scharf ...

Lesezeit für diesen Artikel (1934 Wörter): 8 Minuten, 24 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Tagesthema
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Sonntag

2°C - 4°C
Montag

5°C - 7°C
Dienstag

2°C - 8°C
Mittwoch

4°C - 7°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Das Wetter in Koblenz
Sonntag

3°C - 5°C
Montag

5°C - 7°C
Dienstag

2°C - 8°C
Mittwoch

4°C - 7°C
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Maximilian Eckhardt
0261/892743
Kontakt per Mail
Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!