40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Drogenkontrolle: Belgier im Bus waren ziemlich high

Mit einem Bus voller Belgier hatte die Verkehrsdirektion bei einer Drogenkontrolle alle Hände voll zu tun. Die Mehrzahl der Fahrgäste war nicht mehr ganz bei sich.

Cannabis
Foto: dpa Symbolbild

Mainz – Und plötzlich geriet die Polizei an einen Bus mit Belgiern im Drogenrausch: Abfallprodukt einer Aktion der Verkehrsdirektion Mainz zur „Bekämpfung des Fahrens unter Drogeneinwirkung“.

Die Fahndungsgruppe hatte sich sich am Samstag und Sonntag auf der A61 nahe der Raststätte Wonnegau postiert. In die Kontrolle geriet auch ein Bus mit 50 Belgiern. Ergebnis: Der Fahrer fuhr zwar nicht unter Drogeneinwirkung, aber die Mehrzahl der Fahrgäste stand unter Betäubungsmitteleinfluss. Bei acht Insassen wurden auch entsprechende Substanzen gefunden und beschlagnahmt. Der Reisebus und die überwiegende Anzahl der kontrollierten Personen waren auf dem Weg zu oder kamen von dem "Time Warp", einer Technoveranstaltung auf dem Maimarktgelände in Mannheim. Die dortige Polizei hat neben 79 Ordnungswidrigkeiten, die hauptsächlich im Verkehrsbereich lagen, auch 114 Strafanzeigen im Zusammenhang mit Drogenkontrollen beim Festival verzeichnet.

Die Mainzer Beamten entnahmen bei der Wochenendkontrolle insgesamt 14-mal Blut wegen Verdacht des Fahrens unter Betäubungsmitteleinwirkung und stellten 15-mal Betäubungsmittel sicher. Die Bilanz: 2 Gramm Haschisch, 25 Gramm Marihuana, 20 Gramm Speed (Amphetamin), 43 Ectasytabletten und 4 Milliliter flüssiges Ecstasy.

Mainz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Wetter in Mainz und Region
Samstag

-5°C - 5°C
Sonntag

-7°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-9°C - -1°C
Sporttabellen
Radball

Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach